Koh Lipe: Thailands versautes Inselparadies

koh lipe thailand
Blick auf Koh Lipe im Süden Thailands – Traumhaft schön aber überlaufen

vg wortDas tropische Inselparadies Koh Lipe im Süden Thailands ist schon lange keine Unbekannte mehr. Die Insel mit glasklarem Wasser und weißen Traumstränden war früher für ihre unberührte Schönheit bekannt. Mittlerweile ist sie total überlaufen

Nach unserer Ankunft von Koh Mook aus verspürte ich wieder einmal das Gefühl, am falschen Ort gelandet zu sein. Dabei hat man uns Traumstrände und türkisfarbenes Meerwasser versprochen. 

Versteh mich bitte nicht falsch. Die Strände sind wirklich atemberaubend und ich habe noch nie so schöne Farben gesehen wie auf Koh Lipe, aber die Insel ist komplett dem Tourismus verfallen. 

Natürlich haben andere Reisende auch das Recht auf das tropische Paradies. Ich hatte allerdings das Gefühl, dass man wirklich jeden Zentimeter der Insel ausnutzt, um ein Geschäft zu gründen. Wenn man im Internet alte Beiträge über Koh Lipe liest, ist man schon etwas geschockt. 

Vor zehn Jahren gab es nicht mal eine asphaltierte Straße auf der Insel, heute ist die Walking Street so voll, dass man sie fast nicht durchqueren kann. Außerdem sind überall Guesthouses und Unterkünfte entstanden. Von Abgeschiedenheit und idyllischen Spaziergängen ist nicht mehr viel übrig. 

Außerdem liegt Koh Lipe mitten in den Gewässern des Andaman-Sees. Die Strecke zum Festland beträgt etwa 60 Kilometer. Dadurch sind die Transportkosten für Lebensmittel und so weiter sehr hoch, was man beim Betreten des ersten 7-Eleven sofort spürt.

Ja, es gibt sogar drei 7-Eleven Supermärkte, die nahezu doppelt so teuer wie an anderen Orten Thailands sind. Übrigens sind lokal geführte Läden und Supermärkte bedeutend günstiger als die 7-Eleven-Kette.

7 eleven koh lipe coconut 10 baht
Im Vordergrund der bekannte Coconut-Mann „Coconut 10 Baht, 10 Baht“ – Im Hintergrund einer der 7-Eleven auf Koh Lipe

Auch sollen die Strompreise auf Koh Lipe besonders hoch sein, was man spätestens beim Buchen einer Unterkunft merkt. Wo man woanders in Thailand für 20 bis 25 Euro einen sehr guten Standard erhält, zahlt man auf Koh Lipe mindestens 50 Euro und muss immer noch Abstriche machen. 

Nun habe ich die Insel in meiner Einleitung schon schlecht genug gemacht. So schlimm ist es dann doch nicht. Vor allem wenn man seine Erwartungen auf Idyllik und Einsamkeit herunterschraubt. Letztere wirst du nämlich nicht haben, das garantiere ich dir.

In den nächsten Absätzen konzentriere ich mich darauf, dir die positiven Seiten, Aktivitäten und Highlights von Koh Lipe zu zeigen. 

Wissenswertes über Koh Lipe kompakt zusammengefasst

  • Koh Lipe ist eine kleine Insel mit etwa 3,5 km² Fläche im Andaman See. Durch die Nähe zu Malaysia, kommen auch zahlreiche Touristen aus Malaysia. Direkt am Pattaya Beach neben der Bootsanlegestelle gibt es eine Immigration für die Ein- und Ausreise nach Thailand.
  • Die Insel ist kompakt genug, um sie zu Fuß zu erkunden. Verzichte auf motorisierte Tuk-Tuks, um etwas für die Umwelt und das Gehör der Menschen zu tun. 
  • Die Anreise kann nur mit dem Boot erfolgen. Koh Lipe liegt circa 60 Kilometer vom Festland sowie von Langkawi/Malaysia entfernt. Aus diesem Grund sind Lebensmittel- und Übernachtungspreise deutlich teurer als an anderen Orten Thailands. Bootstouren, sowie Schnorchel- und Tauchausflüge sind hingegen nicht teurer. 
  • Koh Lipe ist Teil des Tarutao-Nationalparks. Jeder Ausländer muss beim Betreten 200 Baht bezahlen. Kinder zahlen nur 100 Baht. Trotz der Eintrittsgebühr hat die Insel ein Müllproblem. Hier muss die Regierung noch eine Lösung finden.
  • Auf Koh Lipe herrscht tropisches Wetter mit einer Trocken– und Hauptreisezeit von November bis April. Die Regenzeit beginnt im Mai und hört etwa Ende Oktober auf. 
  • Strände und Sonnenauf- und Untergänge sowie das umliegende smaragdgrüne Meer sind wunderschön. Allerdings ist die Insel mittlerweile sehr touristisch geworden. Der Andrang ist vor allem während der Hauptsaison zu spüren. 
  • Auf keiner anderen Insel Thailands habe ich so viele Moskitos erlebt. Nutze auf jeden Fall ein entsprechendes Mittel.
müll koh lipe
Das Müllproblem ist schon seit langem bekannt

Koh Lipe – Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Koh Lipe ist eine Insel, die sich vor allem für einen Aktivurlaub eignet. Tauchen, Schnorcheln und Hiking auf der gegenüberliegenden Insel Koh Adang sind nur eine der zahlreichen Möglichkeiten. Natürlich kann man auch an den puderweißen Traumstränden faulenzen oder im Meer schwimmen. 

Strände auf Koh Lipe

Die Popularität von Koh Lipe ist vor allem auf seine traumhaften Strände mit feinem Sand zurückzuführen. Zu den schönsten Stränden gehören:

Pattaya Beach

pattaya beach koh lipe
Pattaya Beach im Süden von Koh Lipe

Dieser belebte Strand liegt im Süden von Koh Lipe. Auf einem Abschnitt von etwa einem Kilometer reihen sich Bars, Restaurants und Bungalows aneinander an. Außerdem legen am mittleren Abschnitt des Pattaya Beachs Speedboote kommend von anderen Inseln Thailands sowie Longtail-Boote an. 

Ebenfalls legt die Fähre von und nach Langkawi, Malaysia, von diesem Strand auf Koh Lipe ab. Einen festen Pier gibt es übrigens nicht. Um von den Booten auszusteigen oder in diese einzusteigen, muss man über eine schwebenden Plattform gehen. Besonders schwer ist das aber nicht. 

schwebeplattform pattaya beach
Schwebeplattform am Pattaya Beach – Hier kommen Reisende mit Speedboat oder Longtail-Boat an

Ebenfalls befindet sich die Immigration am Pattaya Beach. Wer Koh Lipe in Richtung Langkawi verlässt oder von dort ankommt, erhält hier seinen Stempel im Reisepass

Der äußerste Westen oder Osten des Pattaya Beach eignet sich wunderbar zum Sonnenbaden und Schwimmen. Aber Vorsicht, Schatten ist Mangelware. Etwas weg vom Trubel und Krach der Bootsmotoren kann man im türkisfarbenen Wasser Koh Lipes planschen.

Ab circa 17 Uhr bauen viele Restaurants und Resorts ihre Tische am Strand auf. Beim Abendessen oder Drinks den traumhaften Sonnenuntergang zu sehen ist eine der schönsten Erfahrungen. 

Am Pattaya Beach beginnt auch die Walking Street von Koh Lipe, die einmal quer über die Insel verläuft.

Sunrise Beach – Haad Chao Ley

sunrise beach
Sunrise Beach

Der Sunrise Beach liegt genau am anderen Ende von Koh Lipe. Von den Einheimischen wird Sunrise Beach häufig auch als Chao Ley Beach bezeichnet. Dies ist auf die kleine Wohnsiedlung in der Nähe zurückzuführen. Unter Chao Ley versteht man eine ethnische Gruppe von Seefahrern oder Seenomaden.

Aber keine Sorge, es besteht keine Gefahr oder Ähnliches. Sie sind durchaus freundlich und wollen sich nur ein Zubrot mit ihrer Transport-Dienstleistung verdienen. 

Vom südlichen Abschnitt der Insel erreicht man den Sunrise Beach in nur 15 Gehminuten. Entlang des Strandes gibt es mehrere Restaurants, Bars, Resorts sowie mehrere Kajakverleihe. Es ist der längste Strand auf Koh Lipe.

Neben dem Sonnenaufgang am Morgen kann man am Sunrise Beach auch schöne Strandtage verbringen. Der Sand ist ebenfalls pudrig weiß und von smaragdgrünen Wasser umgeben. Ebenfalls eignet sich der Strandabschnitt zum Spazierengehen, Sonnenbaden oder Schnorcheln. 

Chao Ley Beach
Am Chao Ley Beach liegen die Longtail-Boote der Fischermänner

Denke stets an Sonnencreme, denn Schattenplätze gibt es am Sunrise Beach nicht. Auch die kleinen umliegenden Mini-Inseln sind einfach traumhaft anzusehen. 

Wären da nicht die vielen Fischerleute mit ihren Longtail-Booten, könnte man immer noch vor einem idyllischen Beach sprechen. Allerdings sind die Fischermänner auf ihr Transportmittel angewiesen. Die Boote werden nämlich nicht nur zum Fischen, sondern auch für den Transport von Touristen eingesetzt. Neben dem Fischfang sichern sich die Seemänner damit ihren Lebensunterhalt

Etwa zwei bis drei Kilometer nördlich des Sunrise Beach liegt die Insel Koh Adang. Letztere eignet sich für Camping, zum Wandern oder als Ruhestätte abseits vom Trubel. Für 200 Baht, etwa fünf Euro, kann man sich mit einem Longtail-Boot von Koh Lipe nach Koh Adang fahren lassen. Dafür spricht man einfach einen der meist sitzenden Fischermänner an. 

North Point Beach – Karma Beach

north point beach
North Point Beach

Etwas nördlicher des Sunrise Beach liegt der North Point Beach, der gleichzeitig den nördlichsten Punkt von Koh Lipe darstellt. Mir persönlich hat dieser Strand am besten gefallen, da dort keine Longtail-Boote anlegen. Der Karma Beach ist außerdem so gelegen, dass man nicht nur den Sonnenaufgang, sondern auch den Sonnenuntergang sehen kann. 

Läuft man von der nördlichen Spitze der Insel in Richtung Westen, gelangt man an eine Landzunge mit feinem Sand. Der Abschnitt ist wirklich magisch, vor allem am Abend, wenn die Sonnenstrahlen auf das türkisfarbene Wasser treffen. Anschließend färbt sich der Himmel, bevor die Sonne hinter dem Horizont untergeht. Natürlich muss man sich auch den Karma Beach mit anderen Leuten teilen, aber die Atmosphäre ist allgemein sehr gemütlich und friedlich. 

Auch tagsüber ist die Zone rund um die Landzunge des Karma Beach perfekt zum Schwimmen und Schnorcheln. Am Nachmittag flacht die Strömung des Meeres langsam ab. Man meint, man könne fast nach Koh Adang rüberlaufen. Ausprobieren würde ich es aber dennoch nicht. 🙂

Auf anderen Blogs wird übrigens erwähnt, dass man die Landzunge am besten von oben sehen kann. Wer etwas im dahinterliegenden Mountain Beach Resort konsumiert, kann den Blick von oben genießen und das ein oder andere Foto machen. Ich war dort allerdings nicht. 

Sunset Beach – Haad Pramong

sunset beach koh lipe
Sunset Beach mit Longtail-Booten – Im Hintergrund die Müllfähre

Der Sunset Beach ist ein weiterer beliebter Strand auf Koh Lipe. Er befindet sich im Nordwesten der Insel. Um ihn zu erreichen, muss man ein Waldstück durchqueren. Neben dem schönen, feinen Sand im Süden, gibt es leider einen Schrottplatz weiter nördlich. Dort wird der anfallende Müll Koh Lipes gesammelt, bis er abgeholt wird. Man kann sich vorstellen, dass der Platz nicht nur schmutzig ist, sondern auch stinkt. 

Es ist wirklich schade, dass man den Sunset Beach so “verschandelt” hat. Vor allem weil Koh Lipe mitten in einem Naturreservat liegt, für das man Eintritt zahlt. Andererseits kann ich verstehen, dass der Müll von der Insel abgeholt werden muss. Dennoch muss die Regierung auf Dauer eine andere Lösung für die Müllbeseitigung finden. 

bayview koh lipe
Nette Bar am Sunset Beach

Aber kommen wir zur positiven Seite des Sunset Beach. Im südlichen Teil des Strandes gibt es eine Bar mit Liegestühlen. Dort kann man auch etwas Leckeres zu Essen bestellen. Ebenfalls hat man hübsche Holz-Bungalows in die dahinter liegenden Wälder gebaut. Zudem ist der Sunset Beach ein toller Ort um den Sonnenuntergang zu sehen. Im Vergleich zum North Point Beach gibt es hier weniger Menschen.

Sanom Beach

Sanom Beach liegt westlich von Pattaya Beach. Er ist ein Privatstrand, der zum Sanom Beach Lipe Resort gehört. Wer dort übernachtet oder etwas im Restaurant konsumiert, darf den Strand nutzen. Auch an diesem Abschnitt ist das Wasser glasklar und der Strand weiß und pudrig. Zudem kümmert sich das Personal stets um die Reinigung. 

Um zum Sanom Beach zu gelangen, läuft man westlich bis man eine Holztreppe erreicht. Weiter geht es über den Steg, bis man zum Strand gelangt.

Pantai Galah Beach

Der Pantai Galah Strand befindet sich im südwestlichen Teil von Koh Lipe. Da er nur über einen Dschungelpfad oder per Boot sowie Kajak erreichbar ist, gilt er als einer der weniger besuchten Strände. Wer einen Strandtag am Pantai Galah verbringen möchte, muss Essen und Trinken selbst mitbringen. 

Im Gegensatz zu anderen Stränden auf Koh Lipe ist der Pantai Galah Beach sehr unberührt. Je nach Strömung und Wellengang wird leider häufig Müll angespült. Dies ist der einzige Kritikpunkt des Strandabschnitts. 

Um den Pantai Galah Strand zu erreichen, folgt man dem Pin von Google. Wenn man am Ende angekommen ist, geht es nach links weiter. 

Walking Street

walking street koh lipe
Walking Street

Wie an vielen Orten Thailands, beherbergt die südliche Insel Koh Lipe auch eine Walking Street. Was früher noch eine unbefestigte Sandstraße war, wurde aufgrund des aufkommenden Tourismus irgendwann asphaltiert. 

Im Grunde genommen handelt es sich um die Hauptverkehrsader der Insel, die den Pattaya Beach fast mit dem Sunrise Beach verbindet. Allerdings ist diese Straße den ganzen Tag über dem motorisierten Verkehr in Form von Mopeds und Tuk-Tuks freigegeben. Erst von 18 bis 24 Uhr ist die Fußgängerzone auch als solche gedacht. 

Sobald die Sonne untergegangen ist, fängt auf der Walking Street das Nachtleben an. Hier haben sich Restaurants, Cafés, Pubs, Shops, Touranbieter und Massagesalons angesiedelt. Aufgrund der umliegenden Korallenriffe und Tauchspots haben sogar einige Dive-Shops geöffnet. Selbst Apotheken, ein kleineres Krankenhaus und Geldautomaten gibt es mittlerweile auf Koh Lipe.

massage salon koh li pe
Massagesalons dürfen auch auf Koh Lipe nicht fehlen

Ob mir die knapp ein Kilometer lange Fußgängerstraße gefällt? Gute Frage! Ich mag eigentlich eher Plätze, die nicht von Touristen heimgesucht werden, aber im Endeffekt bin ich ja selbst auch einer. 

Anfang März 2023 war es mir jedoch etwas zu viel des Guten. Am Abend war die Walking Street oftmals so voll, dass man sich durch die Masse drängen musste. Von einem ruhigen Spaziergang ist also nicht zu sprechen. Wenn man in die kleineren Gassen links und rechts der Walking Street abbiegt wird es schon etwas weniger busy. 

koh lipe walking street

Während der Regenzeit stelle ich mir die Walking Street auf Koh Lipe weniger belebt vor. Dann sind aber bestimmt auch viele Restaurants und Geschäfte geschlossen. 

Aber dennoch findet man als Tourist auf der Walking Street alles, was das Herz begehrt. Gutes Essen, kühles Bier, Rückenmassagen und noch viel mehr. Zudem sind viele Cafés nett dekoriert. Die Mischung aus Traumstränden und guter Infrastruktur zieht viele Touristen an. Wer aber denkt, dass die Insel noch ein Geheimtipp ist, liegt definitiv falsch. 

Hantalay Tempel

Der Hantalay Tempel ist der einzige buddhistische Tempel auf der kleinen Insel. Der Tempel liegt auf einem Hügel auf dem Weg zum Sunset Beach und wird als eine Art kleiner Dschungeltempel beschrieben. Anstatt großer Pagoden oder beeindruckender Gebäude finden Besucher hier eine kleine Hütte im Dschungel mit einer goldenen Buddha-Statue. 

Das Besondere dieses kleinen Shrines ist, dass er keine Wände oder Dach hat. Wer auf dem Weg zum Sunset Beach ist, kann kurz einen Stopp einlegen. Erwarte allerdings nicht zu viel von dieser Stätte. 

Tauchen und Schnorcheln

koh lipe diving
Foto von Jiří Mikoláš: https://www.pexels.com/de-de/foto/natur-unterwasser-aquarium-leben-im-meer-5122400/

Freunde der Unterwasserwelt werden von Koh Lipe begeistert sein. Nicht nur rund um die Insel selbst, sondern auch die umliegenden Inseln bieten zahlreiche Tauchspots. Taucher schätzen vor allem die breite Unterwasserwelt der Korallen. 

Zudem kann man bekannte Meeresbewohnern wie Schwarzspitzen-Riffhaie, Adlerrochen, Mantas, Weißspitzen-Riffhaie, Walhaie, Karettschildkröten, Delphine, Feuerfische, Clown Fische, Seepferdchen, Barrakuda und Thunfisch entdecken – Langeweile kommt bei den Tauchgängen definitiv nicht auf. 

Wer nicht im Besitz einer Padi-Tauchlizenz ist, kann diese bei einer der zahlreichen Tauchschulen wie Lotus Dive, Castaway Divers und Ocean Pro erwerben. Koh Lipe, das zum Tarutao National Marine Park gehört, bietet die besten Tauchplätze in ganz Thailand. 

Besonders bekannte Tauchplätze sind:

  • Pattaya Corner 
  • 8 Mile Rock
  • Koh Pung
  • Koh Talang
  • Ko Hin Son (Stonehenge)
  • Koh Bitsi
  • Koh Pulat
  • Koh Pulu
  • Koh Ra Wi
  • Sail Rock
  • Schiffswrack der Yong Hua
  • Koh Sawang
  • Seven Rocks
  • Hin Ngam

Einige der Spots sind auch für Anfänger gut geeignet. Aber selbst wer nur Taucherbrille und Schnorchel aufsetzt, kann die Unterwasserwelt entdecken. Durch den aufkommenden Tourismus und der steigende Transport mit Schnellbooten und Longtail-Booten wurden immer mehr Korallenriffe zerstört.

Besser ist es, eine Schnorcheltour zu buchen, um bunte Fische und mehr zu sehen. Zu den bekanntesten Inseln gehören Koh Dong, Koh Rawi, Koh Adang und Koh Hin Ngam. 

Ausflug nach Koh Adang

blick auf koh adang
Blick auf Koh Adang

Ein Tagesausflug nach Koh Adang kann sich lohnen, um dem Massentourismus auf Koh Lipe zu entfliehen. Dazu muss man aber erstmal auf die Insel kommen. Aber dies ist leichter als gedacht. Dafür geht man an den nördlichen Sunrise Beach auf Koh Lipe und hält Ausschau nach einem der Bootsmänner. Für 100 Baht pro Person und Strecke kann man sich in wenigen Minuten nach Koh Adang schippern lassen. 

taxi boat nach koh adang
Taxi Boat nach Koh Adang für 100 Baht pro Person

Als wir auf der anderen Seite angekommen sind, haben wir den Seemann bezahlt und mit ihm eine Uhrzeit abgemacht. Auf die Minute genau hat er uns am Nachmittag wieder abgeholt. 

Die wenig besuchte Nachbarinsel ist bekannt für ihren Viewpoint auf dem sogenannten Chado Cliff. Außerdem gibt es mittlerweile auch ein Resort sowie einen Campingplatz auf Koh Adang. Neben dem Pinienwald des Campingplatzes befindet sich eine kleine Garküche mit leckerem Essen. Auch werden Getränke zum fairen Preis verkauft. 

Aufstieg zum Koh Adang Viewpoint

Die etwa 45 minütige Wanderung hoch zum Aussichtspunkt ist mittelschwer, so meine Einschätzung. Wer einigermaßen fit ist, schafft den Weg aber locker. Wichtig ist, dass du genügend Wasser und eine Kopfbedeckung dabei hast.

Der Startpunkt befindet sich rechts hinter dem Rangerhaus. Der Trail führt über Stock und Stein durch den Wald. Festes Schuhwerk sollte man definitiv anhaben. Wobei ich auch Touristen gesehen habe, die in Flip Flops nach oben gelaufen sind. Machbar ist es, aber sehr unbequem. 

tarutao national park
Rechts hinter diesem Schild beginnt der Trail hoch zum Viewpoint

Auf dem gesamten Trail kommt man an zwei Viewpoints vorbei. Während der erste halb so wild ist, gerät man beim zweiten Aussichtspunkt schon mehr ins Staunen. Von oben sieht die gegenüberliegende Insel Koh Lipe aus wie ein surrealer Traum

Man muss sich wirklich die Augen reiben und sich fragen, ob die türkisgrünen Farben echt sind. Aber das sind sie in der Tat. Noch schöner ist die Aussicht vom dritten Aussichtspunkt, der wenige Höhenmeter darüber liegt. Nachdem man oben angekommen ist, wird man mit einem grandiosen Ausblick auf die Meeresbucht belohnt. 

koh adang hike
Tolle Natur während des Hikes

Im Gegensatz zur überlaufenen Insel von Koh Lipe, war eine überschaubare Anzahl an Personen auf dem Hike. Anstelle von drei Nächten auf Koh Lipe, wäre ich lieber zwei Nächte auf Koh Adang geblieben. Übrigens gibt es auf Koh Adang auch Wasserfälle, die sich aber nicht lohnen, da es schönere in Thailand gibt. 

Chado Cliff
Etwas fertig oben angekommen am Chado Cliff

Schwimmen vor Koh Adang

Vor der Insel Adang befindet sich eine kleine Landzunge, die man auch als Sandbank bezeichnen kann. Auch an dieser Stelle ist der Sand pudrig und fühlt sich sehr fein zwischen den Zehen an. 

Auf der einen Seite der Sandbank ist das Wasser sehr ruhig, fällt aber schnell ab. Neben dem Planschen im Wasser kannst du die Stelle zum Schnorcheln nutzen. Auf der anderen, offenen Meerseite ist die Strömung dagegen stärker.

Koh Lipe: Hotels und Unterkünfte

the reef hotel koh lipe
The Reef Hotel hat uns nicht überzeugt

Ich sage es direkt vorab: Koh Lipe hat mich nicht in Sachen Unterkünfte überzeugt. Nicht nur, dass Hotels total überteuert sind, sondern auch keinen guten Standard bieten. Geärgert haben wir uns vor allem an meinem Geburtstag, als wir im “The Reef Hotel” übernachtet haben.

Pro Nacht hat man uns 55 Euro abgeknöpft. Dafür bekamen wir ein uraltes Zimmer mit altem Bad, einem Doppelbett mit schmutzigen Laken und ganz vielen Moskitos im Zimmer. Auf den Booking.com Fotos sah das Zimmer renoviert aus. 

Die Wahrheit war aber eine andere. Als der Besitzer, ein junger Schwede, dann noch frech wurde, war ich wirklich sauer. Er murmelte, wie teuer die Strompreise auf Koh Lipe wären und dass seine Unterkunft noch im günstigen Bereich liegen würde. Er bot uns zudem an, die Reservierung kostenlos zu stornieren. Allerdings war die Insel so ausgebucht, dass wir nichts anderes gefunden hätten. Auf einen möglichen Rabatt ist er nicht eingegangen. 

Das leckere Inklusiv-Frühstück konnte die Situation dann auch nicht mehr retten. Zudem gab es nur Filterkaffee. Für einen richtigen Cappuccino mit der Siebträgermaschine musste man außerdem Aufpreis bezahlen. Wo gibt’s denn sowas? Als “Rache” habe ich ihm dann nur eine 5.0 Bewertung auf Booking.com hinterlassen. Normalerweise mache ich sowas nicht, aber in dieser Situation gab es keinen anderen Ausweg. 

Das zweite Hotel auf Koh Lipe

Unser zweites Hotel “Lipe Inn” war mit 38 Euro schon mal etwas preiswerter, aber immer noch weit weg vom Thai-Standard. Ein Frühstück war auch nicht inklusive. Dafür war der Rezeptionist sehr freundlich und das Zimmer einigermaßen akzeptabel. Ich spreche hier nicht von neuen, modernen Zimmern, sondern eher von alter Holz-Dekoration, die man eher in Ägypten erwarten würde. Dennoch war das zweite Hotel für eine Nacht vollkommen in Ordnung. 

andaman beach resort koh lipe
Für unter 120 Euro erhält man keinen guten Standard auf Koh Lipe

Wer einen besseren Standard auf Koh Lipe sucht, muss tiefer in die Tasche greifen. Ich würde sagen, etwa 120 Euro muss man für ein besseres Hotel ausgeben. Das wäre mir für Thailand aber deutlich zu viel. Im Norden der Insel gibt es mittlerweile auch ein Luxusresort für 500 Euro die Nacht – Crazy!!! Die Situation der weißen Traumstrände wird halt für das Business voll ausgenutzt.

Meine Empfehlung für Unterkünfte auf Koh Lipe

Es gibt zahlreiche weitere Unterkunftsmöglichkeiten auf Koh Lipe, von einfachen Bungalows bis hin zu luxuriösen Resorts direkt am Strand. 

Hier sind einige meiner Hotelempfehlungen auf Koh Lipe:

Budgetfreundlich

  • The Hideaway: Hostel in der Nähe des Sunrise Beach mit freundlichem Personal und komfortablen Einrichtungen. Preise beginnen ab etwa 13 Euro pro Nacht​​
  • Forra Dive Resort Sunrise: Ein 1-Sterne-Hotel mit tropischem Garten und Gemeinschaftslounge, gelegen am Sunrise Beach. Ab circa 30 Euro pro Nacht​

Mittlere Preisklasse

  • Adang Island Resort: Ruhiges 3-Sterne-Hotel direkt gegenüber auf Koh Adang,  Außenpool, Garten und Gemeinschaftslounge
  • Coco Beach Bungalows: Bietet 3-Sterne-Unterkünfte am Sunrise Beach mit Garten, Terrasse und Restaurant
  • Lipe Banyan Apartments: Bietet geräumige Apartments in der Nähe von Pattaya Beach
  • Sita Beach Resort: Direkt am Strand, entspannte Atmosphäre, Infinitypool mit Meerblick, Restaurant

Gehobene Klasse

  • Ananya Lipe Resort: Ein 4-Sterne-Hotel am Pattaya Beach, das einen Außenpool, ein Fitnesscenter und einen Garten bietet. Ab 140 Euro pro Nacht
  • Mali Resort Sunrise Beach: Strandbar, Wassersportaktivitäten, tolle Sonnenaufgänge

Luxus

  • Irene Pool Villa Resort: Ein 5-Sterne-Hotel am Sunrise Beach, das hochwertige Zimmer und einen privaten kleinen Pool am Strand bietet. Die Preise beginnen bei circa 500 Euro pro Nacht
Irene Pool Villa Resort
Irene Pool Villa Resort – ab 500 Euro aufwärts pro Nacht…

Essen gehen auf Koh Lipe: Restaurants und Cafés

Auf Koh Lipe gibt es eine Vielzahl hervorragender Restaurants für jeden Geschmack. Besonders beliebt sind die offenen Garküchen, die frische Meeresfrüchte, gegrillte Fleischspieße und Currys servieren. 

Nachstehend führe ich einige Restaurants auf, die wir während unseres Aufenthalts besucht haben.

sawasdee bar
Sawasdee Bar

Papaya Mom Restaurant

Das Papaya Mom Restaurant bietet zahlreiche Sitzplätze in einem eher rustikalen Ambiente. Das Restaurant ist vor allem für seine umfangreiche Speisekarte im Bereich Seafood bekannt. Ich selbst bin kein großer Fan von Meeresfrüchten. Zum Glück gibt es aber auch gewöhnliche Thai-Gerichte wie Pad Thai et cetera sowie internationale Gerichte.

Neben dem zügigen und freundlichen Service kann ich mich auch an faire Preise erinnern, was auf Koh Lipe oftmals nicht so ist. An vielen Abenden der Hochsaison spielt Live-Musik.. Das Papaya Mom liegt in der beliebten Walking Street, in der Nähe des Pattaya Beach.

Elephant Cafe

Das Elephant Cafe ist ein charmantes kleines Restaurant, das sich an den Wünschen westlicher Gäste orientiert. Neben köstlichem Kaffee gibt es auch eine Auswahl an leckeren Snacks und Gerichten. Qualität und Service werden groß geschrieben im Elephant Cafe. Die Preise sind natürlich etwas höher als bei lokalen Garküchen, liegen aber voll im Rahmen. 

  • Adresse: Elephant
  • Öffnungszeiten: 07:00 bis 22:00 Uhr täglich

Cafe Lipe

Das Cafe Lipe ist der perfekte Ort für ein gemütliches Frühstück oder einen Snack zwischen den Mahlzeiten. Neben Gerichten im europäischen Stil findet man natürlich auch leckere Thai-Gerichte. Zudem gibt es eine gute Auswahl an frischen Säften, Smoothies, Croissants, Sandwiches und mehr. Die entspannte Atmosphäre direkt am Pattaya Strand und das freundliche Personal machen das Cafe Lipe zu einem großartigen Ort. 

La Luna Italian Restaurant & Accommodation

Auf Koh Lipe Lust auf Pizza oder Pasta bekommen? Im La Luna Italian Restaurant gibt es beides! Die italienischen Köche zaubern hier traditionelle und moderne Gerichte mit frischen Zutaten von höchster Qualität. Ebenfalls bietet die Speisekarte eine Auswahl an Steaks, Grillfleisch und andere mediterrane Spezialitäten. Auch die Weinkarte bietet eine gute Auswahl für ein romantisches Abendessen zu zweit.

Bloom Cafe

Das Bloom Cafe ist ein gemütliches Café im Zentrum von Koh Lipe. Hier gibt es eine große Auswahl an Kaffeespezialitäten, hausgemachten Kuchen und Sandwiches. Ich empfehle besonders den Mango-Kokos-Kuchen und den frisch gebrühten Kaffee. Aufgrund der Beliebtheit kann das Warten auf die Bestellung etwas länger dauern. 

Häufig gestellte Fragen rund um Koh Lipe

Reisezeit und Wetter

reisezeit koh lipe
Die beste Reisezeit ist von November bis April

Koh Lipe hat ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten: der Regenzeit und der Trockenzeit. Es herrschen hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit während des gesamten Jahres. Die Temperaturen variieren nur geringfügig und bewegen sich meist zwischen 24 und 32 Grad Celsius. 

Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober, während die Trockenzeit von November bis April anhält. Letzteres stellt gleichzeitig die Hauptreisesaison dar. Während der Trockenzeit herrscht meist sonniges Wetter mit angenehmen Temperaturen. Die Trockenzeit ist die beliebteste Reisezeit, da das Wetter ideal für Strand- und Wassersportaktivitäten ist.

Allerdings muss man sich die Trauminsel Koh Lipe mit vielen Besuchern teilen. Gleichzeitig bedeutet dies, dass die Übernachtungspreise steigen

Wer einen ruhigen Urlaub bevorzugt, können die Monate der Nebensaison von Mai bis Oktober eine gute Option sein. Die Insel ist dann weniger überfüllt, und die Preise für Unterkünfte und Aktivitäten sind oft niedriger.

Während der Regenzeit kann es aber vorkommen, dass manche Strände und Aktivitäten nicht zugänglich sind. Jedoch regnet es meistens nur kurz am Nachmittag oder Abend, und die restlichen Tage sind sonnig und klar. 

Egal zu welcher Zeit man nach Koh Lipe reist, eine gute Vorbereitung ist Pflicht. Dazu gehören leichte atmungsaktive Kleidung und eine wasserdichte Jacke. Sonnenschutz und Mückenschutzmittel gehören ebenfalls ins Reisegepäck. 

Wie lange auf Koh Lipe bleiben?

urlaub auf koh lipe
3 Übernachtungen sollten es sein

In erster Linie hängt die ideale Aufenthaltsdauer von eigenen Interessen ab. Die meisten Reisenden bleiben etwa drei bis fünf Tage auf Koh Lipe. Auch wir haben drei Tage auf der Insel verbracht. 

Das ist ausreichend Zeit, um die schönen Strände zu genießen und an Schnorchel– und Tauchausflügen teilzunehmen. Selbst ein Ausflug nach Koh Adang ist locker drin. 

Budgetreisende sollten sich bewusst sein, dass Koh Lipe zu den teureren Inseln Thailands gehört. Dennoch sind die Preise, verglichen mit Europa, noch sehr günstig. 

Welche Transportmöglichkeiten gibt es auf Koh Lipe?

Die Insel Koh Lipe ist lediglich 3 x 1,5 km groß und lässt sich super zu Fuß erkunden. Allerdings sieht man immer wieder Touristen, die sich mit Tuk-Tuks und Motorrädern fahren lassen. Die Fahrt mit einem Tuk-Tuk Taxi kostet übrigens 50 Baht Festpreis. Der schönen Insel zuliebe sollte man auf jegliche motorisierte Fahrzeuge verzichten, so meine Meinung. 

Nach Koh Lipe anreisen: Verschiedene Optionen

Je nach Ausgangspunkt kann die Anreise nach Koh Lipe etwas kompliziert sein. Es gibt mehrere Transportmöglichkeiten, um nach Koh Lipe zu gelangen. Wer von Deutschland aus nach Koh Lipe reisen möchte, fliegt am besten über Bangkok.

Von dort kann man einen Inlandsflug nach Hat Yai im Süden Thailand nehmen. Alternativ fahren auch Busse und Züge von vielen Städten Thailands aus in den Süden. Die Flugzeug-Option ist natürlich die schnellste. 

Vom Flughafen Hat Yai fahren Minibusse in etwa zwei Stunden Pak Bara Pier in Satun. Vom dortigen Pier aus verkehren Schnellboote in nur eineinhalb Stunden nach Koh Lipe. Alternativ kann man auch von Deutschland aus über Kuala Lumpur nach Langkawi fliegen. Von Langkawi gibt es eine direkte Verbindung mit der Fähre nach Koh Lipe. 

Wer sich bereits auf einer anderen Insel im Andaman See befindet, kann ebenfalls mit dem Speedboat nach Koh Lipe reisen. Wir sind von Koh Mook aus über Koh Kradan nach Koh Lipe gereist. Auch von Phuket, Phi Phi oder Koh Lanta fahren Speedboats nach Koh Lupe. 

Weiterreise von Koh Lipe und Langkawi

koh lipe bangkok
Air Asia bietet einen Transfer von Koh Lipe nach Bangkok an

Viele Reisende nutzen die Möglichkeit der Fährverbindung von Koh Lipe nach Langkawi. Entweder fahren sie die Strecke, um einen Visarun zu machen oder um in die malaysische Kultur einzutauchen. Langkawi liegt etwa 60 Kilometer östlich von Koh Lipe. 

Je nach Jahreszeit verkehrt die alte Dieselfähre ein- bis zweimal am Tag und kostet etwa 1.300 Baht, circa 35 Euro. Die reine Fahrzeit beträgt circa eineinhalb Stunden. Tickets können bei einem der vielen Touranbieter gekauft werden. Die Preise sind fast überall gleich.

Langkawi ist bekannt für seine Mangrovenwälder, Naturparks und die beeindruckende Sky-Bridge. Außerdem bietet die Insel ebenfalls schöne, feine Sandstrände. 

Während einige Touristen für ein neues Thailand-Visa von Langkawi zurück nach Koh Lipe fahren, fliegen andere nach Penang oder Kuala Lumpur. 

Mein Fazit – Lohnt sich Koh Lipe noch?

Ich hoffe, dass ich dir in diesem Artikel einen Einblick in die Schönheit von Koh Lipe geben kann. Wie schon eingangs erwähnt, ist die Insel schon lange kein Geheimtipp mehr. Sei dir auf jeden Fall bewusst, dass du dich auf Touristenmassen einstellen musst. 

Dennoch gibt es immer noch Plätze und Ecken, die weniger überlaufen sind und zum Entspannen einladen. Ich bin der Meinung, dass man die tropische Insel mit ihren Traumstränden wenigstens einmal besuchen sollte. Um den Massen zu entgehen, kannst du Koh Lipe auch in der Nebensaison besuchen. 

Ich hoffe du lässt dich von meinem Artikel nicht allzu sehr abschrecken. Schlussendlich ist es deine Entscheidung, ob du dieses tropische Stück Erde besuchen möchtest oder nicht. 

Wie gefällt Dir mein Artikel über Koh Lipe? Bist du ein Freund von touristischen Gegenden oder bevorzugst du lieber Abgeschiedenheit? Könntest du dir vorstellen, nach Koh Lipe zu reisen?

Hat Dir mein Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

2 Gedanken zu „Koh Lipe: Thailands versautes Inselparadies“

  1. Lieber Tom.
    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
    Allerdings:
    Der Massen Tourismus, dass sind immer die anderen, oder?
    Du bist ein Teil des Massen Tourismusses. Und dann immer billig, aber die Kaffee Maschine muss den höchsten Standard haben.
    Für wenig Geld viel Leistung.
    Das will der junge Tourist.
    Das geht nur, wenn die Einheimischen hier 350 Euro im Monat verdienen.
    Damit beginnt die Vernichtung der Ressourcen.

    Antworten
    • Hallo Berthold, vielen Dank für Deinen Kommentar. Im Grunde genommen ist natürlich jeder Traveller ein Teil des „Massentourismus“. Wenn die Insel nicht besonders schön wäre, gäbe es nicht so viele Besucher. In unserem Fall war der Besitzer ein ziemlich arroganter Schwede, der uns ein anderes Zimmer als gebucht andrehen wollte und zumal noch seine eigenen Bürger beim Frühstück bevorzugt hat…Da fühle ich mich tatsächlich etwas schlecht behandelt bei einem Preis von 55 Euro pro Nacht. Bezüglich des Kaffees: Es gab eine hochwertige Kaffeemaschine, allerdings nur für externe Gäste, die für ihr Frühstück zahlen mussten. Solche kleinen Details hinterlassen einen schlechten Nachgeschmack. Thailand ist natürlich schon lange kein Billigland mehr, in anderen Gegenden/auf anderen Inseln erhält man für die Hälfte des Preises jedoch bereits einen sehr guten Standard. Beste Grüße, Tom

      Antworten

Schreibe einen Kommentar