Krabi: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Highlights

krabi sehenswürdigkeiten
Million Dollar Ausblick

vg wortKrabi ist eine Provinz im Süden von Thailand, die vom Andaman Gewässer umgeben ist. Die Gegend ist bekannt für ihre atemberaubenden Landschaften, großen Kalksteinfelsen und dichten Mangrovenwäldern. Dazwischen hält Krabi viele Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten bereit. Abenteurer werden Krabi lieben, denn die Region ist ideal zum Explorern mit dem eigenen Roller.

Egal ob Schwimmen, Schnorcheln, Ausflüge mit dem Boot oder Klettern, Aktivurlauber kommen voll ins Schwitzen. Natürlich gibt es auch die traditionellen Nachtmärkte und allzeit gutes Essen im Süden Thailands.

Ebenfalls bietet die Region schöne Strände zum Entspannen sowie eine imposante Inselwelt, die du am besten von einer Restaurant Terrasse aus erblicken kannst. Dazu aber später mehr. Wie aus dem Bilderbuch, so empfinde ich Krabi als eine der abwechslungsreichsten Gegenden Thailands.

In diesem Artikel gehe ich auf die besten Sehenswürdigkeiten in Krabi sowie unsere persönlichen Erfahrungen ein. Außerdem zeige ich dir, wie du am besten nach Krabi anreist. 

Wo liegt Krabi genau?

krabi provinz
Die Provinz Krabi ist vor allem für ihre Strände bekannt

Krabi liegt 800 Kilometer von der Hauptstadt Bangkok entfernt. Die Provinz liegt vor der westlichen Küste Thailands am Andamanensee. In naher Distanz befindet sich außerdem die bekannte Halbinsel Phuket. 

Des Weiteren grenzt Krabi an die Provinzen Phang Nga und Surat Thani im Norden, Nakhon Si Thammarat im Osten, Trang im Süden und an den Andamanensee im Westen. 

Zur Provinz zählt neben der Stadt-Krabi mit knapp 30.000 Einwohnern auch die 120 Kilometer lange Küste. Letztere besteht aus circa 130 Inseln. Ein wichtiger Touristenort in der Provinz ist Ao Nang Beach mit seinem breiten Sandstrand. 

Ao Nang dient als Ausgangspunkt für die Erkundung der umliegenden Attraktionen, einschließlich der zahlreichen Inseln und Strände. Zu den bekanntesten Inseln gehört Ko Phi Phi, auf der der Film “The Beach” mit Leonardo DiCaprio im Jahr 2000 gedreht wurde. Wegen der Touristenmassen haben wir diese Insel aber gemieden. Stattdessen können wir Koh Lanta nur ans Herz legen. 

Krabi: Sehenswürdigkeiten in der Provinz

Was soll ich als Sehenswürdigkeiten in Krabi einstufen, das war meine große Frage. Sind Strände eine Sehenswürdigkeit oder eine Aktivität? Oder gehören Bootstouren zu den Highlights? Schließlich gibt es jede Menge Abenteuer und Action in der Provinz Krabi, sodass ich einfach mal drauf los schreibe.

Ao Nang Beach

ao nang tourismus
Ao Nang ist sehr touristisch

Ao Nang und die umliegende Gegend ist Krabis beliebtester und touristischer Ort an der Küste. Oftmals spricht man von diesem Urlaubsort, wenn von Krabi die Rede ist. In Ao Nang treffen sich Partybegeisterte, Familien, Freunde und Abenteuer. Im Gegensatz zu anderen Orten ist Ao Nang etwas teurer. Der Touristenort ist mittlerweile sehr kommerziell geworden. 

Dennoch hält Ao Nang etwas für jeden bereit. Die Küstenstadt bietet einen weitläufigen Strand mit schönem Wasser. Außerdem ist der Ort für seine tollen Sonnenuntergänge bekannt. Kurz vor dem Einbruch der Dunkelheit findet jeden Abend eine Feuershow statt.

An der langen Durchfahrtsstraße der Stadt sind zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Tourenanbieter und Bars angesiedelt. In vielen Shops arbeiten übrigens Menschen aus Myanmar, die in Thailand nach einem besseren Leben suchen. Die Besitzer sind jedoch stets Thais, wie ich erfahren habe. 

Um in der Gegend von Ao Nang einen ruhigen Spot zu finden, benötigst du einen Roller. Der Nopharat Thara Beach im Norden ist beispielsweise weniger besucht.

Bei unserem einwöchigen Aufenthalt in der Provinz Krabi ist uns außerdem aufgefallen, dass Ao Nang vor allem bei Indern hoch beliebt ist. In keiner anderen thailändischen Stadt habe ich so viele indische Staatsbürger gesehen. Zudem gab es zahlreiche indische Restaurants mit typischem Essen vom Subkontinenten. 

Ao Nang Beach ist außerdem der Ort, wenn du Ausflüge machen möchtest. Bei zahlreichen Tourenanbietern kannst du Exkursionen auf die umliegenden Inseln buchen. Dort kannst du auf Schnorchelkurs gehen und im klaren Wasser baden. 

Krabi Town

Die Provinzhauptstadt selbst ist weniger touristisch als die Küste. Hier gehen die Einheimischen ihrem täglichen Leben nach. Dennoch gibt es auch einige Sehenswürdigkeiten wie den Wat Kaeo Korawaram oder den Nachtmarkt und die Walking Street

Mir persönlich gefällt es, einen Eindruck ins lokale Leben zu erhalten, was in Ao Nang schon lange verschwunden ist. In zahlreichen Shops kannst du Kleidung, Rucksäcke, Schuhe und weitere Gegenstände zum günstigen Preis kaufen. Wie schon gesagt, Krabi Town ist sehr lokal, daher auch bessere Schnäppchen und Angebote

In Krabi gibt es außerdem eine Vielzahl von Bootstouren auf dem Krabi River entlang. Während der Fahrt kannst du die schönen Landschaften entlang des Flusses genießen. In der Stadt gibt es mehrere Anbieter, die solche Touren anbieten. Ebenfalls kannst du mit den Einheimischen direkt am Ufer über ein Angebot sprechen. 

Die Flusspromenade Krabi ist außerdem ein entspannter Ort für einen Spaziergang. Vor allem nach Einbruch der Dunkelheit, wenn sich die Lichter der Stadt im Wasser spiegeln, lohnt sich das Schlendern am Wasser entlang. Sonst hat die Stadt Krabi keine Sehenswürdigkeiten. Allerdings ist die Stadt ziemlich überschaulich und lässt sich gut zu Fuß entdecken. 

Krabi Nachtmarkt

bao ban nachtmarkt krabi
Bao Bans auf dem Nachtmarkt in Krabi-Stadt

Der Krabi Nachtmarkt ist ein wahres Fest für die Sinne und vor allem für den Gaumen. Du findest nicht nur Klassiker wie Pad Kra Pao oder Pad Thai sondern auch verschiedene Curries, gegrillte Meeresfrüchte und süße Leckereien

Wer Lust hat auf Mango Sticky Rice oder frische Kokosnüsse wird ebenfalls fündig. Ebenfalls kann ich die lokale Spezialität Roti empfehlen, die wie eine Art Pfannkuchen oder Waffel ist. Meist wird sie mit Bananen gefüllt oder mit Nutella Creme bestrichen. Obendrauf kommt noch Kondensmilch – Kalorienbombe pur, aber schmeckt! 

getränke nachtmarkt
Die Auswahl ist riesig auf dem Nightmarket

Neben dem Eintauchen in das kulinarische Thailand, sind auch Live-Musik und traditionelle thailändische Tänze Programm des Nachtmarkts in Krabi. Wer möchte, kann auch handgemachte Souvenirs kaufen. Für westliche Verhältnisse sind die Preise sehr günstig. 

Wat Kaew Korawaram

Wat Kaew Korawaram ist einer der größten und bedeutendsten Tempel in Krabi Town. Er befindet sich etwas oberhalb vom Stadtzentrum auf einer Anhöhe. Der Tempel ist über eine Treppe erreichbar, die von beeindruckenden Naga-Schlangenstatuen gesäumt wird. Sie bieten Schutz vor bösen Geistern, so die Überlieferung. 

Der Tempel zeichnet sich außerdem durch seine weiße Fassade und seine spitz zulaufenden blauen Dächer aus. Im Gegensatz zu anderen Tempeln ist das Äußere nicht mit goldener Farbe verziert. Im Inneren befinden sich ein großer sowie weitere kleinere Buddha Statuen.

Wat Kaew Korawaram 2
Schöne Wandmalereien

Die Wände des Tempels sind mit kunstvollen Malereien und Wandgemälden geschmückt. Es herrscht eine wahrhaft ruhige und friedvolle Atmosphäre beim Betreten. Bei meinem Besuch war ein Mönch in Ruhepose am Meditieren. Du solltest sich also stets respektvoll verhalten und auch dementsprechend kleiden. 

Ich empfehle den Besuch am frühen Vormittag oder am späten Nachmittag, da die Hitze dann erträglicher ist. 

Wat Maha That Wachiramongkol

Wat Bang Thong
©topal36jkm – Pixabay.com

Der Wat Maha That Wachiramongkol heißt auch Wat Bang Thong. Der wundervolle Tempel besticht vor allem mit seiner hohen vergoldeten Stupa. Man vermutet, dass sie zwischen 70 und 90 Metern hoch ist. Dies ist die höchste Pagode in ganz Südthailand. Das Design ist übrigens vom Mahabodhi-Tempel in Gaya, Indien abgeleitet. 

Die gesamte Anlage, mit ihren rot-goldenen Farben und den Gemälden, ist sehr beeindruckend. Sie verfügt über einen breiten Weg mit verzierten Säulen auf beiden Seiten und einer Elefantenstatue. Viele liebevoll gestaltete Wandmalereien runden das Gesamtbild ab. 

Teil des Komplexes ist eine große Statue von Luang Phu Thuad zusammen mit König Kobra. Der Mönch ist für viele Thailänder und Asiaten ein berühmter, heiliger Mönch. Er war als Wundertäter bekannt. Er konnte Menschen sowohl vor Katastrophen und bösen Blicken bewahren.

Der Bau der Wat Maha That Wachiramongkol Anlage wurde überwiegend aus Spendengeldern von Einheimischen finanziert. Die Summe belief sich auf knapp 100 Millionen Baht – 2,6 Millionen Euro für einen Tempel!! Während Thai den Wat Bang Thong kostenlos besuchen dürfen, zahlen Ausländer 50 Baht, etwa 1,30 Euro. 

Der Tempel Bang Thong liegt knapp 70 Kilometer nördlich von Krabi-Stadt. Am bequemsten ist die Anreise per Mietwagen. 

Powered by GetYourGuide

Wat Sai Thai

Wat Sai Thai liegt an der Verbindungsstraße, die von Ao Nang nach Krabi führt. Der buddhistische Tempel ist bekannt für seine liegende Buddha-Statue und die ruhige Umgebung. In der angrenzenden Höhle befinden sich mehrere religiöse Statuen.  

Des Weiteren gibt es einen versteckten Weg, der zu einer Plattform mit schöner Aussicht führt. 

Khaothong Hill

Khaothong Hill
Khaothong Hill – Mein Geheimtipp

Der Khaothong Hill ist meiner Meinung nach der beste Aussichtspunkt in der ganzen Region Krabi. Zudem gibt es am View Point auch ein gepflegtes Restaurant. Vom Hügel aus hast du eine Hammer Aussicht auf die umliegenden Inseln im Meer. Der Blick ist Wahnsinn, egal ob am Tage oder bei Sonnenuntergang. Selbst von der Toilette aus kannst du auf das Meer schauen!

Je nach Wetterlage kannst du drinnen oder draußen sitzen. Im Innenbereich gibt es eine große Glasscheibe, so dass du auch von dort aus den Blick genießen kann. 

Das Khaothong Hill Restaurant serviert nicht nur thailändische, sondern auch westliche Speisen. Auch Kaffee und Tee schmecken gut. Ebenfalls kannst du süße Nachspeisen bestellen. Neben dem freundlichen Service, sind auch die Preise sehr fair – Besonders für solch einen einzigartigen Ort!

Um von Krabi-Town aus zum Khaothong Hill zu gelangen, benötigst du einen Roller oder eine andere Art von Transport. Von Krabi-Stadt aus sind es etwa 27 Kilometer. Bis nach Ao Nang legst du die gleiche Strecke zurück. 

Wer mit dem eigenen Fahrzeug anreist, muss es unten auf einem großen Parkplatz stehen lassen. Jede 15 Minuten fährt ein Shuttle-Dienst hoch auf den Hügel. Dieser kostet 50 Baht, wovon du 30 Baht Rabatt auf die Bestellung erhälst – sehr fair, wie ich finde. 

Rollertour in Krabi 

Wer im Besitz einer entsprechenden Fahrlizenz ist, sollte unbedingt mit einem Roller durch Krabi düsen. Im Inland befinden sich tropische Regenwälder und Kokosnussplantagen

Die Landschaften in der Provinz sind außergewöhnlich vielfältig und gehören zu den malerischsten in Thailand. Das Highlight ist es, auf der Landstraße 4034 zu fahren. Auf dem Zweirad kannst du die wuchtigen Kalksteinfelsen noch viel besser wahrnehmen. Nicht umsonst wird die Straße als die “Romantik-Straße” bezeichnet. 

Mit dem Roller hast du nicht nur die Möglichkeit die gesamte Provinz zu erkunden, sondern bist zudem noch flexibel bei deiner Planung. Bei deiner Unterkunft kannst du sicherlich einen Scooter organisieren. Also, ab auf den Roller und Explore die Gegend rund um Krabi! 

Tiger Cave Temple – Wat Tham Sua

tiger tempel krabi
Tiger Tempel in der Nähe von Krabi

Der Tiger Cave Temple ist für mich eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Krabi. Es handelt sich um die heiligste buddhistische Stätte in der Provinz. Der Begriff Tiger Cave Temple stammt daher, dass man in der Höhle Tigerpfotenabdrücke gefunden hat.

tiger tempel krabi 2
Weitere Buddhas im Tempel

In der Gegenwart ist der Tempel ein Meditationszentrum, wo Mönche in den Höhlen und im umliegenden Dschungel meditieren. Es wird angenommen, dass der Ort eine besondere Energie besitzt und ein idealer Ort für ein tiefes “In-Sich-Gehen” ist. 

Die Hauptattraktion des 1975 erbauten Wat Tham Sua ist allerdings eine Plattform mit einer großen Buddha-Statue, die auf dem Gipfel eines Kalksteinfelsens liegt. 

Allerdings musst du dafür 1.260 Stufen nach oben gehen. Der Aufstieg ist mittelmäßig anstrengend, insofern du halbwegs sportlich bist. Ich hoffe, du siehst das nicht anders. 🙂 Neben der Statue gibt es auch mehrere kleinere Schreine und eine gigantische Glocke.

Frühes Aufstehen lohnt sich, denn dann bist du vermutlich alleine am Gipfel. Außerdem kannst du das Spektakel mit ansehen, wenn die Sonne sich hervorhebt und den goldenen Buddha anleuchtet – Ein mega Anblick! 

Darüber hinaus wirst du mit einem atemberaubenden 360-Grad-Blick auf die umliegende Landschaft belohnt. Neben den umliegenden Kalkfelsen kannst du auch die grünen Felder und das Meer in der Ferne erblicken. Der frühe Morgen ist außerdem ideal zum Fotos machen. Also, stelle dir unbedingt den Wecker. 

Wat Tham Sua aussicht
Panoramablick von oben

Wenn der Sonnenaufgang um 6 Uhr ist, solltest du spätestens um kurz vor 5 Uhr den Marsch antreten. Wir sind circa um 4 Uhr von unserem Hotel in Ao Nang losgefahren und waren kurz vor 5 Uhr am Parkplatz des Tiger Cave Temples. Für den Aufstieg haben wir weniger als eine Stunde benötigt. Die Temperaturen sind am Morgen nicht allzu hoch, aber die Luftfeuchte macht einem zu schaffen. 

tiger cave temple schild
1260 Stufen und 309 Höhenmeter

Wir haben uns trotz Stirnlampe in der Dunkelheit verlaufen und haben den Aufstieg zunächst nicht gefunden. Stattdessen haben wir uns im Wald verirrt – Ganz schön gruselig! Als bereits eine leichte Dämmerung einbrach, konnte ich den Aufgang dann schnell entdecken. 

Auf anderen Blogs habe ich gelesen, dass der Weg mit Affen gesäumt ist. Letzteres haben wir nur beim Abstieg getroffen. Auch wenn dich die Affen nicht attackieren, war es etwas angsteinflößend. Ich hatte eine kleine Plastikflasche an der Seite des Rucksacks, die mir der Affe entnommen hat. 

Tiger Cave Temple 3
Besonders schön zum Sonnenaufgang

Das Gefühl, dass dir jemand an dein Gepäck greift, war sehr seltsam. Er hat mich jedoch nicht angegriffen. Verstecke also deine Gegenstände und trage keine Nahrungsmittel offen mit dir. Dennoch solltest du genügend Wasser mitnehmen, aber im Rucksack befördern.

Tiger Cave Temple 4
Die aufgehende Sonne sorgt für schöne Farben

Als wir wieder unten waren, haben wir zwei Mädels getroffen. Auch sie wollten auf die Plattform steigen, hatten aber große Angst vor den Affen und sind wieder umgekehrt. Natürlich kann ich nicht versprechen, dass es am frühen Morgen keine Affen gibt. Ignoriere die Tiere einfach und gehe deinen Weg, dann lassen sie dich in Ruhe.

Der Tiger Cave Temple in Krabi ist auf jeden Fall ein Muss, egal ob du an der buddhistischen Kultur interessiert bist oder den atemberaubenden Ausblick genießen möchtest. 

Krabis: Beste Aktivitäten für Aktivurlauber

Khao Phanom Bencha Nationalpark

Khao Phanom Bencha Nationalpark
Thajsko, Nationak park Panom Bencha – Národní park Panom Bencha – panoramio, CC BY 3.0

Etwa 25 Kilometer von Krabi-Town oder 35 Kilometer von Ao Nang Beach liegt der Nationalpark Khao Phanom Bencha. Der Park ist benannt nach dem Bencha Berg, der mit einer Höhe von 1.397 Metern die höchste Erhebung in der Region darstellt.

Zu den Highlights des Parks gehört vor allem die Vielfalt an Pflanzen- und Wäldern. Ich bin gespannt was du sagst, wenn du die mächtigen Bäume mit ihrem riesigen Umfang siehst 🙂

Außerdem gibt es Vögel, Affen, Eichhörnchen, Blutegel und leider auch andere Tiere wie Spinnen. 🙂 Der tropische, grüne Regenwald lässt sich am besten auf einem der vielen Trails erkunden. Neben leichten Wanderungen gibt es auch anspruchsvollere Wege. 

Wer zum Gipfel wandern möchte, startet am besten an einem Damm namens: Fai-gan-nam-ton-han. Allerdings empfehle ich diese Route nur für erfahrene Wanderer, da du für die gesamte Strecke etwa acht Stunden benötigst. Der Gipfel bietet fesselnde Ausblicke über die Provinz Krabi.

Huay To wasserfall
Thajsko, Huay Toh Watherfall – Nationak park Panom Bencha – panoramio, CC BY 3.0

Weniger anstrengend ist hingegen der Besuch der Wasserfälle Huay To und Wang Tewada des Khao Phanom Bencha Parks. Die Wasserfälle sind mehrstufig und ihre Becken sind zum Schwimmen und Abkühlen geeignet. 

Hinweise: Unbedingt Insektenschutzmittel und festes Schuhwerk mitnehmen. Beim Wandern werden Blutegel nicht ausbleiben. Ebenfalls solltest du eine Badehose, sowie genügend Wasser und kleine Snacks mitbringen. Alternativ gibt es auch ein günstiges Restaurant im Park. 

Der Eintrittspreis von 200 Baht, etwa fünf Euro, kommt der Instandhaltung des Parks zugute. 

Khao Khanap Nam Höhle

Die Khao Khanap Nam Höhle ist noch eine der weniger bekannten Aktivitäten in Krabi. Sie befindet sich an den Ufern des Krabi-Flusses und ist Teil des 100 Meter hohen Kalksteinfels. 

Um die Höhle zu erreichen, musst du entweder bei einer organisierten Bootstour mitmachen und einen privaten Bootfahrer buchen. Die Longtail-Boote starten vom Pier in Krabi-Stadt. Für die Strecke benötigst du nur etwa zehn Minuten durch die Mangroven.  

Neben der Fahrt auf dem Pak Nam Fluss ist die Höhle natürlich das wahre Highlight. Nach dem Anlegen mit dem Boot musst du nur einen kurzen Anstieg bis zur Höhle gehen. Ich empfehle auf jeden Fall festes Schuhwerk! 

skelett Khao Khanap Nam Höhle
Das 6 Meter „Skelett“ in der Khao Khanap Nam Höhle

In der Höhle selbst befinden sich zahlreiche Stalaktiten und Stalagmiten. Das Highlight selbst ist aber ein sechs Meter großes Skelett. Ob es wohl echt ist? 🙂

Ich rate dir bei Tageslicht, die Khao Khanap Nam Höhle zu besuchen. Vergiss nicht, ausreichend Moskitoschutz vor dem Besuch aufzutragen. Der Eintritt ist aktuell noch frei. 

Ao Thalane Kayak Krabi

kajak Ao Thalane
Christophe95, Kayaking in Ao Thalane, CC BY-SA 4.0

Lust auf Kajakfahren durch die Mangrovenwälder? Ao Thalane im Nordwesten der Provinz Krabi macht es möglich. Am besten erkundest du die Umgebung mit einer geführten Tour. 

Zwei Stunden lang geht es mit dem Kajak vorbei an hohen Bäumen, Grotten und  Kalksteinfelsen. Die Tour ist insgesamt knapp zehn Kilometer lang. Davon geht ein Großteil durch die Mangroven, am Ende paddelst du durch das offene Gewässer

Tipp: Am besten buchst du die Kajaktour mit Guide, damit du dich nicht in den Mangrovenwäldern verlierst. Die Wasserwege sind teilweise verwirrend. Mit einem lokalen Führer holst du das Maximale aus dem Kajak Abenteuer heraus. Denke daran, Sonnencreme, Kopfbedeckung und ein langärmliges Shirt mitzunehmen. 

Von Ao Nang Beach erreichst du Ao Thalane nach etwa 45 Minuten Fahrt auf dem Roller. Im Rahmen einer geführten Tour wirst du von deinem Hotel abgeholt, natürlich gegen Aufpreis. Der Preis für die eigene Anfahrt beträgt 600 Baht, circa 16 Euro pro Person und Kajak. 

Ngon Nak Nature Trail – Wandern auf dem Drachenkammweg

Ngon Nak Nature Trail - drachenkammweg
Doreme21150, Khao Ngon Nak National Park, CC BY-SA 4.0

Der Ngon Nak Nature Trail in der Nähe von Krabi ist ein Muss für Naturliebhaber und Wanderbegeisterte. Der Trail bietet eine Mischung aus tropischen Wäldern, Bächen und Erdwegen. 

Erfahrene Wanderer schaffen es in etwa zwei Stunden zum Gipfel. Auch wenn der Hike teilweise sehr anstrengend ist, lohnt er sich definitiv. Mit etwas Glück siehst du Affen, Vögel, Warane, Eidechsen und Leguane.

Endlich oben angekommen, wirst du von einer spektakulären Rundum-Aussicht belohnt. Neben den zahlreichen Kalksteinfelsen auf dem Land, kannst du ebenfalls viele im Meer liegenden Inseln erblicken. 

Tipps: Da die Wanderung teilweise über steinige Wege geht, solltest du unbedingt gutes Schuhwerk mitführen. Starte am besten früh am Morgen. Dann ist es noch nicht zu heiß. Dennoch solltest du Sonnencreme mitführen. Ebenfalls gehört Insektenschutz in deine Ausrüstung. 

Nimm auf jeden Fall auch eine große Flasche Wasser mit. Beim Aufstieg kommst du definitiv ins Schwitzen. Wechselkleidung ist ebenfalls von Vorteil. Am Eingang gibt es einen kleinen Laden, der auch Wasser verkauft. Es gibt auch Toiletten und Parkplätze für Roller.

Leider wird für den Eintritt auf diesen Trail eine Gebühr von 300 Baht, etwa acht Euro, verlangt. Eine stolze Summe, die sich aber lohnt zu bezahlen. 

Emerald Pool, Blue Pool und Crystal Pool im Thung Teao Forest Naturpark

Emerald Pool
©PRASONG_K – Pixabay.com

Krabis Sehenswürdigkeit, der Emerald Pool liegt 55 Kilometer von Krabi-Town entfernt. Die Strecke ist vermutlich zu weit mit einem Roller. Oftmals werden Emerald Pool und Blue Pool mit einer Tour besucht. Alternativ bietet es sich an, mit einem Mietwagen anzureisen. 

Bei den beiden Pools handelt es sich um zwei der faszinierendsten Naturwunder der Region. Beide liegen eingebettet im Thung Teao Forest Natural Park. Vom Eingangsbereich führt ein Kilometer langer Pfad zum Emerald Pool. 

Schon beim Ankommen des smaragdgrünen Pool fühlst du dich wie in eine Traumwelt versetzt. Der Ort mit dem kristallklaren und sauberen Wasser scheint nahezu surreal. Umgeben von dichtem tropischem Wald, bietet der Pool eine willkommene Abkühlung in der Hitze Thailands. Beim Schwimmen kannst du sogar die Fische beobachten. 

Vom Emerald Pool ist es nochmal ein kurzer Fußmarsch zum blauen Pool. Seine intensive Farbe entsteht durch die Reflexion von Mineralien im Wasser. 

Der Blue Pool ist so sauber, dass du sogar die Pflanzen unter Wasser sehen kannst. Schwimmen ist allerdings nicht erlaubt. Wenn die Sonne durch den dichten Wald fällt, kannst du die atemberaubende Kulisse am besten auf dem Foto festhalten. 

blue pool krabi
Scorewith German, Blue Pool at Khao Phra Bang Khram Nature Reserve, near Krabi (Thailand) – panoramio, CC BY 3.0

Neben den beiden genannten Highlights, ist der Crystal Pool eine weitere Schönheit im Thung Teao Forest Naturpark. Das Quellwasser ist, wie ihr Name schon sagt, “kristallklar”. 

Wer den Thung Teao Forest Natural Park und seine Schönheiten besuchen möchte, sollte unbedingt früh anreisen. Spätestens wenn die Tourbusse um zehn Uhr ankommen, ist Schluss mit der friedlichen Stimmung. Leider ist der Eintritt mit 400 Baht, etwa zehn Euro, nicht wirklich günstig. Der Besuch des natürlichen Farbenspiels lohnt sich aber dennoch meiner Meinung nach. 

Heiße Quellen – Baden und Staunen

Heiße Quellen im tropischen Süden Thailands passt eigentlich überhaupt nicht. Jedoch solltest du die Hot Streams aufgrund ihrer entspannenden Wirkung nicht so schnell abschreiben. Bei Wassertemperaturen von etwa 40 Grad Celsius kann nicht nur der Körper, sondern auch der Geist abschalten.

Vor allem bei Muskelkater und Arthritis helfen die warmen Temperaturen. Wer möchte, kann nach dem natürlichen Jacuzzi-Bad in den kühleren Fluss steigen. 

Wenn du die heißen Quellen in friedlicher Atmosphäre besuchen möchtest, solltest du zwischen 7 und 8 Uhr morgens kommen. Am Nachmittag nach 16 Uhr wird es auch ruhiger. 

Der Eintrittspreis für Touristen beträgt 200 Baht, etwa fünf Euro. Für die 65 Kilometer weite Anfahrt aus Ao Nang Beach nutzt du am besten einen Mietwagen. Mit dem Roller ist es etwas weit. Alternativ kannst du eine Tour buchen, dann ist es aber mit der Ruhe vorbei. 

Krabi Elephant Sanctuary

Krabi Elephant Sanctuary
Krabi Elephant Sanctuary

Das Krabi Elephant Sanctuary ist ein Zufluchtsort für Elefanten, die zuvor unter schlechten Bedingungen gelebt haben. 

Das Hauptziel der Sanctuary ist es, den Elefanten ein Leben in Würde und Freiheit zu ermöglichen. Im Gegensatz zu traditionellen Touristenattraktionen konzentriert sich das Sanctuary auf das Wohlergehen der Tiere

Das Reiten auf den Tieren ist nicht möglich und das ist auch gut so. Zudem werden sie nicht gefesselt oder angekettet. Stattdessen gibt es große Flächen mit natürlichen Lebensräumen, die den Elefanten viel Platz zum Wandern und Baden geben. 

Als Besucher hast du außerdem die Möglichkeit, die Elefanten zu beobachten und zu füttern. Auch das Baden und anschließende Bürsten der Tiere gehören zum Programm. 

Der Führer ist sehr kompetent und berichtet über die Vergangenheit und den aktuellen Lebensstil der geretteten Elefanten. 

Der Besuch der Krabi Elephant Sanctuary ist in Gruppen von maximal 20 Personen möglich. Inklusive der Abholung vom Hotel in Ao Nang oder Krabi-Stadt kostet der Besuch 2.500 Baht, etwa 65 Euro. Die morgendlichen Touren starten um 07:00 Uhr. Am Nachmittag geht es um 13:00 Uhr los. Die Auffangstelle liegt etwa 55 Kilometer nördlich von Ao Nang Beach. 

Powered by GetYourGuide

Krabis Strände: Die Top 5

Railay Beach – Rai Leh Beach

Railay Beach
Railay Beach

Railay Beach liegt etwas westlich von Ao Nang. Er ist für seinen feinen Sand, das kristallklare Wasser sowie die hohen Kalksteinfelsen bekannt. Railay bietet eine Mischung aus Abenteuer und Entspannung mit Möglichkeiten zum Klettern und idyllischen Strandabschnitten. 

Die atemberaubende Landschaft lässt sich allerdings nur mit einem Boot erkunden, eine Straße zum Railay Beach gibt es nämlich nicht. In der Hochsaison wirst du nicht der einzige sein, der den Strandabschnitt besucht. Sei also vorgewarnt. 🙂

Die Gegend um Rai Leh bietet wenige Restaurants, Bars und kleinere Geschäfte. Ebenfalls sind begrenzte Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden. 

Phra Nang Beach

Phra Nang Beach
Phra Nang Beach

Am südlichen Ende der Railay-Halbinsel befindet sich der Phra Nang Strand. Wie sein nördlicher Nachbar, ist auch dieser Abschnitt wunderschön. Die Kombination aus klarem Wasser und feinem Sand machen ihn zu einem perfekten Ort zum Schwimmen und Sonnenbaden

Am südlichen Ende befindet sich eine kleine Aushöhlung im Felsen, in der ein Shrine steht. Am dortigen Felsen können sich Anfänger und Fortgeschrittene im Klettern versuchen. 

Zwischen Phra Nang Beach und dem East Railay Beach gibt es einen kleinen Pfad. Ungefähr in der Mitte kannst du auf einen Viewpoint klettern. Für den Aufstieg hängt dort ein Seil. Du solltest unbedingt festes Schuhwerk anhaben. Mit Flip-Flops würde ich es nicht versuchen. Von oben hast du einen Wahnsinnsblick auf beide Strandabschnitte sowie auf das “Palmenmeer”. 

palmenmeer railay beach
©mkitina4 – Pixabay.com

Tipp: Die Anfahrt zum Railay oder Phra Nang Beach erfolgt vom südlichen Steg aus in Ao Nang. Für die Hin- und Rückfahrt werden 200 Baht, etwa fünf Euro berechnet. Die Longtail-Boote fahren erst ab, wenn sie mit sieben Personen besetzt sind. Die Betriebszeiten sind je nach Saison von etwa 9 Uhr bis 18 Uhr am Abend. 

Tonsai Beach

tonsai beach
Tuderna, Tonsai Tower (เกาะพีพีดอน) – panoramio, CC BY 3.0

Im Gegensatz zu den beiden vorher genannten populären Stränden in Krabi, ist der Tonsai Beach weniger besucht. Der Strand liegt eingebettet zwischen Ao Nang und Railay Beach.

Die Natur mit den vielen Palmen rund um den Tonsai Beach ist wunderschön. Allerdings ist das Meer, nach ein paar Metern vom Ufer entfernt, sehr steinig und nicht so angenehm zum Schwimmen.

Im nördlichen Teil des Tonsai Beachs gibt es weniger Felsen im Wasser. Auch der Sand ist rauer als der benachbarte Railay Beach. Dafür sind Strömung und Meeresspiegel geringer, was jedoch nicht unbedingt zum Schwimmen beiträgt. 

Dafür bietet der Strand ein Gefühl der Abgeschiedenheit, was du an Krabis Stränden sonst kaum findest. Dadurch, dass Tonsai Beach weniger besucht, bleibt der Lärm der Longtail-Boote nahezu aus. Lediglich aus der Ferne oder wenn ein Boot anlegt, hörst du das Motorgeräusch. 

Am Tonsai Beach gibt es ein begrenztes Angebot an Unterkünften und Restaurants. Die Anfahrt erfolgt mit dem Longtail-Boot von Ao Nang aus. Von Phra Nang Beach kannst du den Tonsai Beach bei niedriger Strömung in zehn Minuten zu Fuß erreichen. 

Alternativ kannst du mit Hilfe eines Seils nach oben klettern und durch den Wald zum  Tonsai Strand wandern. 

Klong Muang Beach

Klong Muang Beach
Der besonders ruhige Klong Muang Beach

Der ruhige Klong Muang Beach liegt lediglich zehn Kilometer nordwestlich vom Hauptstrand in Ao Nang. Am besten erreichst du ihn mit dem eigenen Roller. Es ist noch einer der Geheimtipps in der Provinz von Krabi, zumindest wenn du den Touristenmassen aus dem Weg gehen möchtest. Chillen, Spazieren, Schwimmen oder dem Rauschen der Wellen zuhören – am Klong Muang Beach ist es möglich. 

Am Strand entlang gibt es einige Cafés und Restaurants. Zudem findest du eine gute Auswahl an Kaffee und Kuchen. In der Nähe gibt es auch einige Reports und Hotels mit Spa. Wer möchte, kann sich dort massieren lassen. Alles in allem ist die Atmosphäre aber sehr gelassen. Außerdem ist der Beach perfekt, um den friedlichen Sonnenuntergang zu beobachten. 

Ao Nang Beach

ao nang beach
Ao Nang Beach

Ich war mir nicht sicher, ob ich den Strand von Ao Nang überhaupt in den Top 5 erwähnen sollte. Nicht, dass er nicht schön ist, sondern vielmehr weil er meistens total überlaufen ist. Es ist der Hauptstrand der Stadt und der am einfachsten zu erreichende Strand an Krabis Küste.

Der Sand ist zwar fein und der Strand ist weitläufig, allerdings ist von Ruhe wenig zu spüren. Gefühlt Tag und Nacht hörst du den Krach der Longtail-Boats Richtung Railay Beach fahren. Klar, es ist auch der Ausgangspunkt für Bootstouren zu nahegelegenen Inseln.

Leider aber gehört der Lärm zu touristischen Gegenden dazu. Wenn dir das nichts ausmacht, kannst du am Ao Nang Beach Sonnenbaden und Schwimmen. Sonnenschirme oder Schattenflächen habe ich nicht gesehen, deswegen gut eincremen!

Wenigstens ist das kulinarische Angebot am Hauptstrand von Ao Nang groß. Außerdem findet am Abend nach dem spektakulären Sonnenuntergang eine Feuershow statt. Von Ruhe und Entspannung ist am Ao Nang Beach aber definitiv nicht viel zu spüren. 

Powered by GetYourGuide

Häufig gestellte Fragen rund um die Provinz Krabi

Wie reist du am besten nach Krabi?

krabi flughafen
Krabi Flughafen – Für die schnelle Anreise

Am schnellsten und bequemsten erfolgt die Anreise mit dem Flugzeug. Krabi verfügt über einen Flughafen, der nur 12 Kilometer von der Stadt Krabi entfernt ist. Bis nach Ao Nang sind es 27 Kilometer. Zwar gibt es keine Direktflüge aus Deutschland, aber von Bangkok aus gehen täglich mehrere Flüge in den Süden Thailands. 

Die Flugzeit beträgt lediglich eineinhalb Stunden. Innerhalb des Königreichs gibt es weitere Direktflüge, die in Krabi landen. International findest du auch Direktverbindungen von Singapur oder Kuala Lumpur aus. 

Auf 12go.asia* lassen sich alle genannten Verbindungen zum Bestpreis heraussuchen und buchen. 

Allerdings hast du noch viele weitere Möglichkeiten, um nach Krabi zu reisen. Beispielsweise kannst du einen Zug nach Surat Thani nehmen und von dort mit dem Bus weiter bis zum Ziel fahren. Bei der günstigen Zugfahrt genießt du außerdem die schönen und malerischen Landschaften Thailands.

Eine weitere Option ist die Anreise mit dem Bus. Von Bangkok und anderen Städten Thailands aus fahren täglich bequeme VIP-Busse bis nach Krabi. Natürlich kannst du auch mit dem Mietwagen das Land entdecken und unter anderem Krabi ansteuern. 

bus nach krabi
Wir sind mit dem Bus nach Krabi gereist

Eine tolle Alternative in Thailand sind sogenannte Speedboats oder Schnellboote. Vor allem sind die Inseln rund um Krabi gut angebunden. Dazu gehören Phuket, Koh Phi Phi, Koh Lanta und weitere im Andaman Sea

Ebenfalls besteht die Option Bus und Speedboot oder Zug und Speedboat zu kombinieren. In Thailand ist der Transfer super gut organisiert. In fast allen Fällen wirst du mit einem Minibus vom Hotel abgeholt und bis ans Ziel gebracht. 

Wann ist die beste Reisezeit?

Die beste Reisezeit aber leider auch die touristische Hochsaison findet während der Monate November bis April statt. Während dieser Zeit ist es trocken und nicht zu heiß. Die Jahreszeit ist ideal zum Schwimmen, Sonnenbaden, Inseltouren und zum Entspannen. 

Da es sich um die beliebtesten Monate handelt, musst du Krabi leider mit vielen anderen Touristen teilen. Beliebte Orte wie Ao Nang, Railay und die Phi Phi Inseln können ziemlich überfüllt sein. Außerdem sind die Preise in der Hochsaison höher. 

beste reisezeit krabi
Die Hochsaison in Krabi findet von November bis April statt

In den Monaten Mai bis Oktober herrscht Übergangszeit. Mit einer Mischung aus sonnigen Tagen und gelegentlichen Regenschauern ist das Wetter oft wechselhaft. Der Vorteil dabei ist, dass bedeutend weniger Touristen im Süden Thailands unterwegs sind. Dennoch kannst du während der Übergangszeit Spaß und Unterhaltung in Krabi finden. Zumal es meist bessere Angebote für Übernachtung, Flüge und Ausflüge gibt. 

Die Regenzeit findet von Mai bis Oktober statt. Leider sind dann häufige und teils heftige Regenfälle an der Tagesordnung. Die Hauptregenzeit beginnt im Juli und flacht im September langsam ab. Meist regnet es nur kurz und heftig, bevor wieder die Sonne raus kann. Allerdings wirst du immer wieder mal von Schauern überrascht. Dafür ist die Landschaft während dieser Zeit besonders grün und lebendig.

Zumindest sind weniger Touristen unterwegs. Dies bedeutet viel Ruhe an den Stränden und touristische Attraktionen. Während der Regenzeit sind die Preise am Boden. 

Wo kannst du am besten in Krabi übernachten?

krabi streetart
Krabi Street Art

Die gesamte Provinz Krabi bietet eine sehr gute touristische Infrastruktur. In diesem Artikel möchte ich vor allem Übernachtungsmöglichkeiten in Krabi-Town vorstellen. In einem anderen Artikel gehe ich auf Unterkünfte in Ao Nang Beach ein. 

  • Pak-Up Hostel: Eine beliebte Wahl für Rucksacktouristen, bietet saubere, komfortable Schlafsäle zu erschwinglichen Preisen. Es liegt zentral in Krabi Town und ist bekannt für seine freundliche Atmosphäre und soziale Aktivitäten – Gemeinschaftsbäder, kostenloses WLAN, Bar, Gemeinschaftslounge, Fahrradverleih – Infos und Preise $hier*
  • Dee Andaman Hotel: Komfortable Zimmer in einer günstigen Lage in Krabi Stadt. Es ist eine gute Wahl für Reisende, die nach einer Balance zwischen Preis und Komfort suchen – Pool, Restaurant, geräumige Zimmer mit moderner Ausstattung, Shuttle-Service zu nahegelegenen Attraktionen – Infos und Preise $$hier*
  • Krabi River Hotel: Boutique-Hotel am Flussufer, das elegante Zimmer mit herrlichem Blick bietet. Es ist perfekt für Reisende, die Luxus und Ruhe suchen – Komfortable und stilvoll eingerichtete Zimmer, Flussblick, Frühstück inklusive, kostenloses WLAN – Infos und Preise $$hier*
  • The Brown Hotel: Boutique-Hotel, das Luxus und Komfort in Krabi Stadt bietet. Mit seiner stilvollen Einrichtung und dem exzellenten Service ist es ideal für Reisende, die sich etwas Besonderes gönnen möchten –  Elegante Zimmer und Suiten, Restaurant, Bar, Fitnesscenter, hervorragender Kundenservice – Infos und Preise $$hier*

Café-Tipp in Krabi-Stadt – Pakarang Vintage

chicken omelette krabi
Chicken Omelette im Pakarang Vintage Café

Das charmante Pakarang Vintage Café macht seinem Namen alle Ehre. Nicht schlecht staunte ich beim Betreten der kleinen Lokalität. Die Mischung aus Antiquitäten, Retro-Dekoration gepaart mit einem großen Bücherregal, das die Sitzplätze umgibt, ist einmalig. Jeder Winkel, jede Ecke des Cafés ist perfekt eingerichtet. 

Aber nicht nur das visuelle Erlebnis, sondern auch die Auswahl und Qualität an Speisen und Getränken hat mich überzeugt. Die Speisekarte bietet eine köstliche Auswahl an internationalen und thailändischen Gerichten. 

Neben verschiedenen Omelettes, Reisgerichten, kannst du auch Burger, Pasta, Toast und Früchteteller bestellen. Besonders gut gefallen hat mir die Liebe zum Detail. Alle Gerichte werden sehr gut angerichtet präsentiert. In Kombination mit dem Vintage-Dekor ist die Kulisse perfekt für Instagram-Fotos. 🙂 

Des Weiteren ist Pakarang Vintage Café der ideale Ort für Kaffeekenner und Teetrinker. Verschiedene Kaffeespezialitäten, Tee, Smoothies und Fruchtsäfte stehen ebenfalls zur Auswahl. Zusammengefasst ist Pakarang Vintage Café ein sehr spezieller Ort mit ruhiger Atmosphäre und gemütlichen Sitzbereichen. Zudem überzeugt das Personal mit seiner Freundlichkeit. Klare Empfehlung!

☕ Selbst als Explorer geht mir manchmal die Puste aus! Espresso und Energy-Drinks stellen mich wieder auf die Beine um zu entdecken, Fotos zu machen und neue, authentische Erfahrungsberichte zu erstellen. Ich bedanke mich für die Wertschätzung meiner Zeit und Recherchearbeit mit einem Kaffee

Mein Fazit

Krabi hat mich mit seinen Landschaften aus immensen Kalksteinfelsen und dem grünen Umland bereits am ersten Tag in den Bann gezogen. Die Mischung aus Strand, Aktivitäten, Inseltouren und lokalen Leben in der Hauptstadt ist genau mein Ding. Auf den zahlreichen Nacht- und Straßenmärkten kannst du außerdem die authentische Thaiküche probieren.

Außerdem bietet Krabi auch kulturelle Sehenswürdigkeiten wie den Tiger Cave Temple mit seiner außergewöhnlichen Panoramaaussicht. 

Zwar sind Krabi und das Umland sehr gut besucht, wer allerdings einen Roller mietet, kann noch Hotspots weitab der Massen finden. Ich empfehle dir mindestens eine Woche in Krabi zu bleiben, um die wichtigen Highlights und Sehenswürdigkeiten der Provinz besuchen zu können.

Wie gefällt Dir Krabi? Bist du auch ein Outdoor-Fan und liebst atemberaubende Landschaften oder magst du ein bisschen was von allem so wie ich? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Hat Dir mein Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar