Alona Beach auf Bohol in den Philippinen: Meine Eindrücke

bohol island philippinen
Im Dezember 2022 war das Wetter sehr wechselhaft auf Bohol

vg wortBohol, die Insel in den Philippinen ist nicht nur wegen der endlos weißen Strände des Alona Beach, sondern auch wegen der Chocolate Hills eine populäre Destination. Insgesamt habe ich elf Tage in Alona Beach auf Bohol verbracht.

Ich erinnere mich an puderweißen Sand, unzählige Touristen aus Südkorea, ein ausgiebiges Nachtleben sowie etwas aufdringliche Tuk-Tuk Fahrer.

Nach Dumaguete und Siquijor steuerte ich das erste “richtigetouristische Ziel in den Philippinen an. Bohol war vor allem bei anderen asiatischen Besuchern sehr beliebt. Aber auch wohlhabende Filipinos reisen gerne auf die Urlaubsinsel – so mein Eindruck. 

Planst du gerade eine Reise nach Bohol?

Hilfe bei der Planung von A bis Z? Schau Dir folgende nützliche Links an:

Besonders praktisch ist der inseleigene Flughafen fünf Kilometer von Alona Beach, der überall aus den Philippinen schnell zu erreichen ist. Ich hingegen habe die kostengünstige Fähre von Dumaguete genommen.

Etwa zwei Stunden hat die Fahrt mit der recht gemächlichen Oceantjet-Fähre gedauert. Nach Ankunft war ich allerdings das erste Mal etwas genervt im Inselparadies der Philippinen. 

Kurz & bündig: Bohol im Überblick

  • Bohol ist die zehntgrößte Insel der Philippinen und ein Paradies für Naturliebhaber und Taucher.
  • Neben dem sehr touristischen Teil rund um Alona Beach, bietet Bohols Osten noch Orte fernab vom Massentourismus
  • Die Insel bietet wunderschöne Strände, sattgrüne Naturlandschaften und eine beeindruckende Unterwasserwelt.
  • Die Anreise nach Bohol erfolgt am besten über den inseleigenen Flughafen. Es gibt Direktflüge von einigen Städten der Philippinen aus. Von Dumaguete, Cebu und Siquijor verkehren Fähren auf die Urlaubsinsel. 
  • Die in der Nähe liegende Insel Balicasag ist ein beliebtes Ziel für Taucher.
  • Bohol ist eine der wenigen Inseln in den Philippinen, die kleine Tarsier-Primaten beheimatet.

Meine Ankunft in Bohol

tagbilaran hafen
Ankunft am Hafen von Tagbilaran

Noch immer das Geröhre der Fähre im Ohr, betrat ich endlich die Insel Bohol am Hafen von Tagbilaran. Nach zwei Stunden auf dem Meereswasser der Visaya-Inseln war ich froh, wieder an Land zu sein.

Außerdem war die Klimaanlage im Inneren der Fähre eiskalt. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass die schlimmste Fährfahrt erst später noch kommen würde. 

Vom Hafen in Tagbilaran musste ich meine Fahrt bis zu meinem Endziel am Alona Beach fortführen. Noch vor dem Verlassen des Geländers kamen zahlreiche Tuk-Tuk Fahrer auf mich zu, die mich für einen hohen Touristenpreis nach Alona Beach fahren wollten.

Ich hingegen bestand darauf, dass man mich lediglich zum drei Kilometer entfernten Dao Integrated Bus Terminal brachte. 

Von dort aus fuhren halbstündlich klimatisierte Busse des Unternehmens Southern Star nach Alona Beach. Die Fahrt hat, soweit ich mich erinnere, weniger als einen Euro gekostet. Für die Fahrt mit Tuk-Tuk oder Taxi hätte ich das knapp zehnfache bezahlt – Nach Ankunft auf Bohol gleich abzocken lassen? Mit mir nicht!!

Enttäuschung bei der Unterkunft am Alona Beach

Nach etwa vier Stopps, einschließlich dem Halt am Flughafen von Bohol, bin ich endlich in Alona Beach angekommen. Ich sagte dem Fahrer wo er halten sollte.

Von dort waren es nur noch drei Gehminuten zu meinem Guesthouse. Die Ernüchterung erfolgte bald. Für 30 Euro erhielt ich zwar ein recht großes Zimmer, dafür aber mit Lage im Erdgeschoss und mit ziemlich viel Mief

Ich weiß nicht, ob es die Wände waren oder der Vorhang, aber das Zimmer roch modrig. Ich bin leider recht anfällig, was feuchte Luft und Schimmel anbelangen. Bis auf das Abhängen der Vorhänge konnte ich leider nicht viel mehr machen.

Tatsächlich hatte ich mehr vom Alona Swiss Resort*, wohlgemerkt mit Schweizer Besitzer, erwartet. Insgesamt habe ich fünf Tage in der feuchten Kellerhöhle, einschließlich Weihnachten 2022, darin verbracht. 

Anschließend bin ich in ein anderes Guesthouse, etwa drei Kilometer außerhalb des Zentrums, gezogen. Dort habe ich weitere sechs Nächte verbracht. 

Alona Beach bei Tag und Nacht

alona beach, bohol island
Alona Beach auf Bohol Island

Eigentlich hätte Alona Beach in Bohol einen eigenen Artikel für sich verdient. Der touristische Abschnitt in Panglao bietet alles, was man sich für eine wohlverdiente Auszeit wünscht.

Weiße, breite Strände, glasklares Meerwasser, Inselhopping, Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten, Bars, Kneipen, schöne Natur und natürlich ein MC Donalds :/

Tatsächlich gibt es in Alona Beach eine Filiale der amerikanischen Fastfood-Kette. Nach dem idyllischen Siquijor bin ich fast vom Roller gefallen, als ich das gelbe “M”-Zeichen gesehen habe. Nichts gegen McDonald’s Food, aber ich versuche meistens, solche touristischen Plätze zu meiden.

Da habe ich mich leider nicht gut informiert. Wie denn auch im Detail, wenn man auf einer längeren Reise ist? Das Beste draus machen, lautet mein Motto!

Nach meiner Ankunft in Alona Beach stelle ich auch direkt fest, dass die Auswahl an philippinischen Gerichten wieder einmal sehr eingeschränkt ist. Im Grunde genommen ist limitiert nicht der richtige Ausdruck, sondern eher fad und geschmacklos.

Ich möchte hier keinem Filipino ans Bein pinkeln, aber das Essen in Thailand, Kambodscha oder Vietnam schmeckt deutlich besser. 🙂

Wer neben dem etwas geschmacklosen philippinischen Essen lieber Western-Food bevorzugt, muss tiefer in den Geldbeutel greifen. Ich rede hier von etwa 8 bis 12 Euro für ein gutes Gericht mit Getränk. 

mexikanisches restaurant alona beach
Ein mexikanisches Restaurant in Alona Beach

Neben Italienisch, Indisch, Mexikanisch und Chinesisch, gibt es auch Steak- und Seafood Restaurants, sowie eben einen 24 Stunden McDonalds, der des Öfteren meine Rettung war. 🙂 

Übrigens ist der McDonalds in Panglao teurer als andere Filialen in den Philippinen :/

Außerdem nervten mich die Tuk-Tuk Fahrer, die meist um das belebte Eck auf Kundschaft warteten. Im Gegensatz zu Plätzen wie Siargao Island, Manila oder Cebu wird man in Alona Beach auf Bohol ständig angequatscht. Irgendwann hat mich das Verneinen so genervt, dass ich die Jungs einfach ignoriert habe. 

Entdecke den traumhaften Alona Beach

alona beach bohol
Traumhafter Beach – bei Sonnenschön bestimmt noch schöner!

Jetzt komme ich aber endlich zu den positiven Seiten des Alona Beach: Der Strand selbst ist, was soll ich sagen, umwerfend! Vor allem in den frühen Morgenstunden, wenn viele Touristen noch schlafen, genießt man das Naturjuwel am besten.

Feinpudriger weißer Sand, sowie ich ihn das letzte Mal in der Karibik gesehen habe, gibt es also auch auf Bohol. 

Alona Beach war bis dato der schönste Strand, den ich während meiner Reise auf den Philippinen gesehen habe. Nichts gegen Siargao Island, aber Alona spielte noch einmal auf einem höheren Level.

Es gab einen separaten Abschnitt, der rein zum Schwimmen begrenzt war. In der Nähe verkehrten jedoch auch Tagesausflügler sowie Boote mit Tauchern. 

Die Nachfrage nach Tauchgängen war definitiv da. Am Alona Strand haben sich nicht ohne Grund zahlreiche Tauchschulen niedergelassen. An vielen Stellen konnte ich das “PADI”-Symbol entdecken. Außerdem werden auch Wasserski, Jetski und Parasailing angeboten.

Gegen Mittag füllte sich der Strand mit Sonnenhungrigen, während er zum Abendessen wohl seinen Höhepunkt erlebt. Dann sind die meist sehr hellhäutigen Südkoreaner mit ihren schicken Hemden und Kleidchen am Alona Beach unterwegs, um das beste Seafood an den aufgebauten Ständen am Strand ausfindig zu machen.

Fast alle Asiaten lieben Seafood – so meine Erfahrung. Mehr als Thunfisch, Lachs, Garnele, Dorade und Seebarsch krieg ich immer noch nicht runter.

seafood beach alona
Asiaten lieben Seafood – hier am Strand von Alona in Panglao

Am und rund um den Alona Beach haben sich außerdem zahlreiche Kneipen angesiedelt. Live-Musik, Billard, kühles Bier und günstige Cocktails sind garantiert. Zur späteren Stunde kann man auch die ein oder andere Diskothek ansteuern. Da ich meine Reise nach Bohol alleine angetreten bin, habe ich lediglich Pubs besucht. 

Übrigens gibt es auch einige einfache Massagebetten am Strand. Mit einem Cocktail in der Hand die Füße massieren lassen? – Am Alona Beach ist es möglich! 🙂

Mein Ausflug zu den Chocolate Hills

reisfeld bohol
Vorbei an sattgrünen Reisfeldern

Nach ausführlicher Suche konnte ich endlich einen Rollerverleih in Alona Beach ausfindig machen, der mir einen Roller ohne das Hinterlegen des Reisepasses aushändigen wollte. Selbst bei Rollerläden mit überwiegend positiven Bewertungen habe ich immer ein schlechtes Gefühl, dieses Powertool zu hinterlegen.

Schließlich liest man in Internetforen öfter was von Gelderpressungen et cetera – aber ich hatte dieses Problem nun nicht mehr.

Am nächsten Morgen hatte ich eine weite Anfahrt vor mir. Es waren immerhin 75 Kilometer von Alona Beach in Panglao bis zu den Chocolate Hills auf der Insel Bohol. Auf dem Weg bin ich an der schönen Auferstehungskirche vorbeigefahren. 

auferstehungskirche panglao
Beeindruckende Sakralbauten in den Philippinen

Auch die weitere Fahrt war außergewöhnlich schön. Vorbei an grünen Naturlandschaften und unter Wasser gesetzte Reisfelder sowie an einfachen Blechhütten, erreichte ich das Tagesziel Chocolate Hills knapp zwei Stunden später.

Wer mehr als 40 Kilometer pro Stunde in den Philippinen zurücklegen kann, ist entweder selbstmordgefährdet oder Busfahrer. Beides traf nicht auf mich zu. 🙂

Vor meinem Besuch hatte ich bereits viel Positives über die Schokoladenhügel gehört. Schön grün und hügelig sollen sie nämlich sein. 🙂 

Man-Made Forest

man made forest bohol
Ein kurzes und kühles Waldstück auf Bohol

Auf meiner Fahrt zu den Chocolate Hills bin ich durch den Man-Made Forest, einem künstlich angelegtem Wald gedüst.

Das etwa zwei Kilometer lange und dichte Waldstück beheimatet hauptsächlich Mahagoni-Bäume. Es ist Teil eines Wiederaufforstungsprojekts, das vor über 50 Jahren begonnen wurde. Der Wald wird auf Bohol überall angepriesen und ist oftmals bei Tagestouren inklusive.

Natürlich war die grüne und schattige Oase einen kurzen Stopp wert, allerdings halte ich die Sehenswürdigkeit für etwas zu gehypt.

Ankunft an den Schokoladenhügeln

Nach Ankunft wurde mir allerdings erstmal ein Stellplatz für meinen Roller zugewiesen. Seit einem gewissen Zeitraum wäre es nicht mehr möglich, direkt zu den Chocolate Hills hinaufzufahren.

Bei diesem Besucherandrang kann ich es ehrlich gesagt verstehen. Für den Transport nach oben im Shuttle einschließlich Eintritt und Rückfahrt knöpfte man mir 100 Philippinische Pesos (etwa 1,65 Euro) ab. 

Obwohl es erst 9 Uhr morgens war, kamen die Scharen an Touristen bereits an. Die meisten waren mit Minivans unterwegs. Da war ich tatsächlich froh, alleine auf dem Zweirad unterwegs zu sein. Dennoch erschien es mir von Anfang an wie eine typische Touristenfalle. 

schokoladenhügel bohol
Ein Teil der ungefähr 1.200 “Schokoladenhügel”

Um den “vollenBlick auf die Chocolate Hills zu erhaschen, muss man vom Drop-Off Point noch einmal über 200 Stufen erklimmen. Oben angekommen, stand ich dann auf der Plattform mit Instagram Touristen, verliebten Pärchen und Drohnenflieger. 

Powered by GetYourGuide

Chocolate Hills auf Bohol: Kitsch pur

Irgendwie empfand ich es als kitschig, dass so viele Menschen wegen ein paar Grashügeln ohne Schokolade anreisten. Übrigens habe ich die Bezeichnung erst weit später verstanden.

Ich fragte mich nämlich, woher die Chocolate Hills ihren Namen haben. Die Farbe der Schokolade bezieht sich demnach auf die Farbe des Grases während der Trockenzeit

ausblick chocolate hills
Ausblick in die grüne Ferne

In der Regenzeit sollen die Schokoladenhügel demnach in voller Pracht erscheinen. Obwohl es während meiner Philippinenreise häufig geregnet hat, empfand ich die Chocolate Hills im Dezember 2022 als sehr braun, nahezu verbrannt.

Besonders schön war der Anblick nicht. Viel lieber hätte ich die Hügel in sattem Grün gesehen. 

Nach ein paar Fotos, habe ich den Weg nach unten angetreten, wo weitere Massen an Touristen angekarrt wurden. Obwohl früh um 9 noch relativ wenig los war, musste ich teilweise darauf warten, ein vernünftiges Foto zu schießen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ich will mir die Chocolate Hills überhaupt nicht zu einer späteren Uhrzeit vorstellen. Für mich ein Ort, den man besser auf den Fotos oder in einem Drohnenvideo auf Youtube als vor Ort anschaut. Wer es nicht lassen kann, soll sich selbst überzeugen. 🙂

Rückfahrt nach Alona Beach 

chocolate hills aus der ferne
Einige Hügel aus der Ferne auf dem Rückweg

Übrigens konnte ich auf der Rückfahrt in Richtung Alona Beach in Panglao weitere Hügel im Umfeld entdecken. Wer mit dem eigenen Roller unterwegs ist, stößt garantiert auf weitere Hügel, auch wenn von einer anderen Ansicht aus.

Zumindest hat man seine Ruhe und alle Zeit der Welt, um Fotos zu schießen. Auf dem Rückweg hat es übrigens immer wieder geregnet –  was ein unbeständiges Wetter in den Philippinen!

Außerdem fuhr ich an einer berühmten Napo Hängebrücke vorbei, die vom Taifun Odette maßgeblich beschädigt wurde.

Trotz der vielen fehlenden Bretter traute ich mich auf die andere Seite und natürlich wieder zurück. Trotz der geringen Höhe war es ein mulmiges Gefühl, über die schwingende Brücke zu gleiten. 

Napo Hängebrücke
Nervenkitzel auf der Napo Hängebrücke

Kurzer Stopp an den Mag-Aso Falls

Auf halbem Weg nach Tagbilaran, der Hauptstadt der Insel Bohol, machte ich noch einen kurzen Stopp bei den Mag-Aso Falls.

Lustigerweise lag der Wasserfall in der Stadt Antequera, die wohl eine Schwesterstadt zum südspanischen Antequera nähe Malaga ist. 🙂 Im Gegensatz zu Spanien ist in den Philippinen noch Alkoholwerbung erlaubt, wie man am folgenden Bild erkennen kann.

antequera philippinen tanduay
Antequera in den Philippinen

Der Mag-Aso Falls wurde leider ebenfalls stark vom Taifun Odette im Dezember 2021 stark mitgenommen. Der Besuch ist zwar möglich, aber mit ganz viel Vorsicht. Auf dem Weg nach unten zum Wasserfall musste ich nämlich zahlreiche umgekippte Baumstämme über- oder unterqueren.

Außerdem ist es durch die Feuchtigkeit und das Moos ziemlich rutschig. Laut den aktuellen Google-Rezensionen wurde der Wiederaufbau immer noch nicht gestartet. – Schade! 

Tipp: Trage auf jeden Fall feste Schuhe, wenn du die Mag-Aso Falls besuchen möchtest. 

Thai-Royal Spa

Thai-Royal Spa tagbilaran
Thai-Royal Spa in Tagbilaran

Ich wollte nicht bis Thailand für eine Massage warten, weshalb ich das Thai-Royal Spa in Tagbilaran auf Bohol anpeilte.

Eine 60 minütige Thai-Body Massage war ideal nach vier Stunden reiner Rollerfahrt mit Unterbrechungen wegen der Regenschauer. Das moderne Thai Spa war absolut seriös und sauber

Im Dezember 2022 hätten 60 Minuten Massage 300 PHP (etwa 5 Euro) gekostet. Da aber gerade Weihnachtszeit war, erhielt ich nochmal einen großen Discount. Im Endeffekt zahlte ich nur unwesentlich mehr als drei Euro, um die Strapazen der langen Fahrt wieder wettzumachen. Auch ohne Promotion ist das Thai-Royal Spa jeden Cent wert!

Strände auf der philippinischen Insel Bohol

Dumaluan Beach hochzeit
Aufbau für eine Hochzeitsveranstaltung am Dumaluan Beach

Neben dem populären Alona Beach in Panglao bietet Bohol noch weitere Strandabschnitte. Bedeutend weniger besucht ist der Dumaluan Beach, der etwa fünf Kilometer weiter östlich liegt.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es bedeutend weniger Boote als am Alona Beach gibt. So kann man sich ungestört aufs Schwimmen und Planschen fokussieren. 

Der weiße Sandstrand bietet einen langsamen Einstieg in das saubere Meerwasser. Zudem gibt es einige Palmen, die für Schatten sorgen. 

Um den Dumaluan Beach zu besuchen, muss generell 100 PHP (etwa 1,65 Euro) Gebühr bezahlen. Ich habe den Strand durch das South Palms Resort betreten.

Ich habe der Security lediglich gesagt, dass ich auf einen Drink gehe. Schon war ich kostenlos drin. Ob das in der Gegenwart immer noch klappt, weiß ich nicht. 

resort am Dumaluan Beach
Luxuriöses Resort am Dumaluan Beach

Wenn man von Dumaluan Beach weiter östlich läuft, erreicht man den White Beach, einen ebenfalls sehr schönen Abschnitt. Allerdings ist dieser bedeutend mehr besucht. Vor allem während der Weihnachtszeit waren hier viele Filipinos mit ihren Familien unterwegs.

Zudem werden die angespülten Algen nicht gesäubert, da es keine umliegenden High End-Resorts gibt. Wenigstens gibt es rund um den Abschnitt kleine Shops, die Snacks und Getränke zu einem fairen Preis anbieten. 

Ein weiterer ruhiger Strand liegt im Osten von Bohol. Der Abschnitt Anda Beach soll für seine unberührte Natur und Ruhe bekannt sein. Allerdings habe ich ihn nicht besucht. Zudem ist der Besuch kostenfrei und nicht von Resorts und Hotelanlagen kontrolliert. Nachteilig ist hingegen die knapp dreistündige Anreise von Tagbilaran aus. 

Restaurants, Cafés und Kneipen auf Bohol

An Restaurants, Cafés sowie Kneipen und Pubs fehlte es nicht auf Bohol. Alleine an der Hauptstraße von Alona Beach haben sich zahlreiche Lokale angesiedelt. Wer hingegen “gut” essen möchte in der Gegend, muss sein Budget deutlich erhöhen.

1 Euro Pad-Thai wie in Thailand gibt es in den Philippinen leider nicht. Dennoch konnte ich während meiner elf Tage Aufenthalt einige Orte mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis ausfindig machen.

bbq alona beach
Statt Pad-Thai gibt es in den Philippinen häufig BBQ – besonders schmackhaft ist es leider nicht :/

D’ellens Fried Chicken

Im Grunde genommen handelt es sich bei D’Ellens Fried Chicken um eine einfache Bude, die frittiertes Hähnchen, Lechon und Liempo anbietet.

Von netter Einrichtung oder warmem Licht fehlt hier jegliche Spur. Dafür gibt es knuspriges Hähnchenfleisch und Reis zum günstigen Kurs. 

Spindrift Restobar Panglao

Mega Coole Bar, die nicht nur leckere Drinks, sondern auch Essen in Form von Fastfood serviert. Bei der Spindrift Restobar gibt es Burger, Sandwich, Baguette, Fried Chicken sowie weiteres ungesundes Fastfood. 🙂

Zum kalorienreichen Essen werden kühle Bier, Cocktails und Fruchtshakes angeboten. Dazu gibt es ziemlich gute Musik und eine nette Stimmung. Meine absolute Empfehlung, denn etwas außerhalb der touristischen Meile stimmt auch der Preis wieder.

Der einzige Nachteil: Jaulende Karaoke von früh bis abends :/

Our Deli Bread

Wenn man sich unter Deli Bread deutsches Brot und Sauerteig vorstellt, liegt man leider falsch. Allerdings gibt es in diesem Laden leckere philippinische Backwaren, die auf jeden Fall als Frühstücksersatz mit Kaffee herhalten.

Ebenfalls kann man geschmackvolle Säfte und Lassis bestellen. Die kleinen Briochebrötchen und Croissants fangen ab einem Preis von 5 PHP (etwa 10 Cent) an und sind damit extrem preiswert. 

Biergarten Restaurant & Grill

schnitzel Biergarten Restaurant alona
Schnitzel an Weihnachten – Why not?

Das Biergarten Restaurant & Grill wählte ich für ein traditionelles Abendessen, das man sonst aus Deutschland oder Österreich kennt. Ein Schnitzel an Weihnachten inmitten des tropischen Umfeld ist sogar für mich was Besonderes.

Dazu gab es ganz klassisch Kartoffelbrei und etwas Gemüse. Zu Trinken gibt es nicht nur philippinisches, sondern auch deutsches Weißbier. Preislich liegt der Biergarten eher im oberen Bereich. 

La Familia

restaurant la familia poblacion
Mein dezentes Gericht im Restaurant “La Familia”

Das Restaurant La Familia liegt auf der weniger touristischen Seite von Panglao, nämlich in Poblacion.

Auf der Menükarte standen zahlreiche Speisen, angefangen von Fleischgerichten, bis hin zu Pasta, Burger, Pizza sowie auch Suppen und Salate. Freundliche Bedienung, gutes Essen. Ideal für alle, die dem touristischen Alona Beach entkommen möchten.

Zera´s Food Hub

Durch Zufall entdeckt habe ich Zera’s Food Hub auf den Weiten der Insel Bohol. Die kleine Auswahl bestand aus Burger, Pommes, Sandwich, Siomai sowie Silog Meals. Die Preise waren außerordentlich günstig. Auch der Chat mit der jungen Besitzerin war sehr kurzweilig. 

Meine Empfehlung für alle, die in der Nähe sind. 

Alberto’s Pizza in Tagbilaran

Auf dem Rückweg von den Chocolate Hills habe ich bei Alberto´s Pizza in Tagbilaran gegessen. Die Pizza war für den Standard der Philippinen ziemlich gut. Neben verschiedenen Sorten gibt es auch leckere Fruit Shakes. 

D’Boat Grill House

Das D’Boat Grill House liegt in der Nähe des Hafens von Tagbilaran. Eigentlich wollte ich das Fährticket für die Weiterfahrt organisieren und bin dann bei diesem Restaurant hängengeblieben. 

Die Menükarte ist sehr breit gefächert und bietet zahlreiche philippinische Gerichte an. Neben einem gesunden Reisgericht mit Gemüse, habe ich mir auch ein Halo-Halo gegönnt. Lokale Preise, lokales Ambiente. 

Mike’s Food Point

Der kleine Imbiss liegt außerhalb von Alona Beach in Richtung Poblacion. Die nette philippinische Besitzern eines verstorbenen deutschen Ehemannes bereitet leckere Burger zu und verkauft ebenfalls deutsche Würste. Ebenfalls zaubert die Dame Shakes und bietet kühles Bier an. 

Henann Resort Alona Beach

henann resort alona beach
Happy Hour im Henann Resort am Alona Beach

Das 5-Sterne Henann Resort am Alona Beach bietet eine tägliche Happy Hour, in der leckere Drinks bezahlbar werden. Im gepflegten Umfeld und mit guter Backgroundmusik lässt es sich hier aushalten. 

Oceanica Resort Panglao

Im Oceanica Resort Panglao am wunderschönen White Beach kann man den ganzen Tag Getränke zum halben Preis bestellen.

Diese Art von Happy Hour kannte ich zuvor nicht. 🙂 Mit einem Drink in der Hand machst du es dir anschließend auf den Beanbags bequem und bewunderst die außergewöhnliche Natur und das glasklare Wasser. 

Tipp: Wer durch das Resort durch zum Strand läuft, zahlt keine Eintrittsgebühr. Ansonsten werden 100 PHP (etwa 1,65 Euro) für den Strandbesuch erhoben. 

Alona Beach: Hotels und Unterkünfte

Die Gegend rund um Alona Beach scheint zu boomen, so zumindest mein Eindruck im Dezember 2022.

Kein Wunder, dass mittlerweile so viele Hotels in Bohol entstanden sind. Neben luxuriösen Strandresorts findest du in Panglao auch genügend Budgetunterkünfte und Gasthäuser. 

  • Siman Panglao: Dieses Guesthouse liegt etwa drei Kilometer nördlich von Alona Beach. Sehr helles und sauberes Zimmer. Ungewöhnlich modern und neu für diese Preislage. Ich habe hier sechs Tage verbracht. $ – Infos und Preisehier*
  • Casa Amihan: Ein bezauberndes Gästehaus auf Panglao Island, allerdings im ruhigen Osten gelegen. $$ Infos und Preisehier*
  • Panglao Sea Resort – Tangnan: Bietet Unterkünfte mit einem Außenpool,  einem Garten und einem Restaurant. Jede Unterkunft in diesem 4-Sterne-Hotel bietet einen Meerblick. $$ – Infos und Preisehier*
  • Henann Resort Alona Beach: Dieses luxuriöse Resort am Alona Beach habe ich wegen der günstigen Happy Hour besucht. Es bietet einen wunderschönen Zugang zum Strand, eine Poolarea sowie Restaurants. $$$ – Infos und Preisehier*

Weitere Attraktionen und Highlights auf Bohol

Neben den Sehenswürdigkeiten, die ich bereits aufgeführt habe, bietet Bohol noch weitere Möglichkeiten der Unterhaltung. In den nächsten Abschnitte führe ich einige Aktivitäten auf, auch wenn ich diese selbst nicht erlebt habe.

Besuche die faszinierenden Tarsiere

tarsier bohol
©SoleneC1 – Pixabay.com

Ein absolutes Muss bei einem Besuch auf Bohol ist die Begegnung mit den Tarsieren. Diese kleinen affenähnlichen Primaten kommen nur auf den Philippinen vor. Die Tiere sind bekannt für ihre großen Augen und ihre scheue Natur. Sie leben überwiegend in Regenwäldern.

Auf Bohol gibt es einen Zufluchtsort für diese faszinierenden Tiere. Bei einem Besuch des Philippine Tarsier Sanctuary kann man die Koboldmakis aus der Nähe beobachten.

Der malerische Loboc River

Loboc river cruise Bohol
Øyvind Holmstad, Loboc river cruise Bohol 2017, CC BY-SA 4.0

Ein weiteres Highlight auf Bohol ist der Loboc River. Bei einer entspannten Bootsfahrt entlang des Flusses kannst du die Natur besonders gut genießen. 

Der Fluss schlängelt sich durch eine üppige, grüne Landschaft und vorbei an kleinen Dörfern, wodurch du einen Einblick in das ländliche Leben auf Bohol erhältst. Dabei genießt du ein typisch philippinisches Buffet und schaust den Tanzaufführungen zu.

Tauchen und Schnorcheln am Alona Beach

Während meines Aufenthalts auf Bohol habe ich zahlreiche Tauchschulen am Alona Beach gesehen. In der Nähe gibt es zahlreiche Tauchspots, die Unterwasser Fans anlockt. Die Gegend rund um Bohol sowie die Insel Balicasag bietet farbenfrohe Korallenriffe und eine reiche Meeresfauna.

Wenn du deinen Tauchschein machen möchtest, gibt es in Bohol einige gute Anbieter. 

Häufig gestellte Fragen 

Wann ist die beste Reisezeit für Bohol?

Die beste Reisezeit für Bohol liegt zwischen Januar und Juni, wenn das Wetter am angenehmsten ist. In den Monaten Januar bis März nach der Regenzeit kannst du die Landschaft in lebhaftem Grün genießen. 

April bis Juni bieten wärmere Temperaturen und trockeneres Wetter, ideal für Strandbesuche und Tauchausflüge. Die Regenzeit von Juni bis Dezember sollte möglichst vermieden werden, insbesondere die Monate mit dem meisten Niederschlag von August bis Oktober.

Ich war Ende Dezember 2022 auf der Insel Bohol unterwegs. Von 11 Tagen hat es nur 2 Tage überhaupt nicht geregnet. Obwohl es schon gegen Ende der Regenzeit war, ist das Wetter in den Philippinen stets unberechenbar.

Wie viele Tage auf Bohol?

Um Bohol, sowie die Strände und Sehenswürdigkeiten zu erleben, empfehle ich dir mindestens drei oder vier volle Tage. So hast du genügend Zeit das nähere Umfeld von Alona Beach und Tagbilaran zu erkunden sowie auch einen Tagesausflug zu machen. 

Ich war insgesamt elf Tage über Weihnachten 2022 in Alona Beach auf Panglao. Allerdings habe ich es in dieser Zeit gemächlich am Strand angehen lassen.

Nach fünf Tagen bin ich hingegen von der Touristenhölle Alona Beach in das drei Kilometer entfernt liegende Siman Panglao Guesthouse gewechselt. Zum Glück gab es dort keine nervigen Tuk-Tuk Fahrer mehr. 

Wenn du mehr als eine Woche Zeit mitbringst, schaffst es auch locker an einer Flusskreuzfahrt auf dem Loboc River teilzunehmen oder die besten Tauchspots zu erkunden. 

Wie erreichst du den Alona Beach?

innenraum fähre philippinen
Innenraum der Fähre

Die Anreise nach Bohol hängt in erster Linie von deinem Ausgangspunkt ab. Für die Einreise in die Philippinen lohnt sich der Flughafen von Cebu.

Von dort gibt es Direktflüge zum Flughafen Panglao auf Bohol. Alternativ kann man auch eine Schnellfähre von Cebu nach Bohol nehmen. Ich habe diese Strecke für meine Rückreise gewählt. Auf der Hinreise bin ich mit einer Oceanjet-Fähre von Dumaguete nach Bohol gereist. 

Laut meiner Recherche gibt es auch eine Fährverbindung von Siquijor nach Bohol

Nach Ankunft am Flughafen ist Bohol ist Alona Beach nur eine kurze Fahrt mit dem Tricycle oder Taxi entfernt. Ebenfalls verkehrt ein klimatisierter Bus zwischen Bohol Airport und Alona Beach.

Für wen ist Bohol geeignet?

avoid men philippinen
Noch während der Coronazeit – Humor haben sie allemal 🙂

Meiner Meinung nach ist die Insel Bohol sowohl für Individualtouristen als auch für Pauschalurlauber geeignet. Während meines Aufenthalts habe ich typische Koffertouristen (meistens Asiaten), sowie auch einige Abenteurer mit Rucksack gesehen. 

Allerdings muss ich schon zugeben, dass die Gegend rund um Alona Beach eher für die erstere Zielgruppe geeignet ist. Natürlich kann man auch das Schöne mit dem Interessanten verbinden und einen Roller mieten. Auf diese Weise siehst du nicht nur den Strand, sondern auch weitere Orte der großen Insel Bohol. 

Auf Panglao haben sich außerdem einige Langzeit-Expats niedergelassen. Die meisten waren älteren Alters. Es gibt aber auch ein paar jüngere Ausnahmen.

Meine persönliche Meinung

Alona Beach ist ein fantastisches Ziel für einen Strandurlaub auf den Philippinen. Neben kilometerlangen Pudersand-Stränden bietet die Insel aber auch Aktivitäten wie Tauchen, Wasserfälle, sowie eine wunderschöne Flora und Fauna. 

Ob du lieber in Alona Beach oder etwas außerhalb übernachtest, überlasse ich Dir. Ich empfehle dir auf jeden Fall einen Motorroller, um die ständigen Diskussionen mit den Tuk-Tuk Fahrern zu vermeiden. 

Gerne würde ich Bohol noch ein anderes Mal bereisen, dann möchte ich aber auch den ruhigen, östlichen Teil der Insel kennenlernen. Unterschätze die Größe der Insel nicht. Von West nach Ost sind es immerhin über 100 Kilometer. 

Hat Dir der über Alona Beach weitergeholfen oder hast Du etwas vermisst? Lass es mich gerne wissen!

Folge mir gerne auch auf Facebook, Instagram und Pinterest.

*Offenheit und Authentizität: In vielen meiner Artikel befinden sich sogenannte Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Wenn Du auf einen Link klickst und anschließend etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten. – Der Preis bleibt absolut gleich! Mir helfen die Einnahmen den Reiseblog zu führen und Dir zahlreiche kostenlose Informationen zu verschiedenen Reisedestinationen bereitzustellen. Lieben Dank für Deine Unterstützung!

Hat Dir mein Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

2 Gedanken zu „Alona Beach auf Bohol in den Philippinen: Meine Eindrücke“

  1. Die PH sind nicht Thailand!! das ist immer wieder ein Thema, auch in den FB Gruppen.
    Wer die PH mit TH vergleicht, wird immer wieder negative eindrücke erleben, die beim essen noch lange nicht aufhören.
    Es ist leicht, TH “verwöhnte” zu erkennen, weil die meistens von TukTuks reden in den PH. Diese bezeichnung ist jedoch falsch. Tricycle, Trike, Habalhabal etc heisst das hier.
    Der Artikel hier ist wieder mal so ein Typischer “in TH ist alles besser” vergleich, zumimdest in den ersten paar Abschnitten.
    Die PH haben einen völlig anderen Vibe als alle anderen Asiatischen Länder, schon nur aufgrund des Westlichen einflusses und der kolonialisierung. Ich sage immer, die PH sind das unasiatischste Land in SOA. Ich bereiste die PH 30 Jahre lang und lebe mittlerweile hier seit 2022.
    Es ist ein sehr schönes Land, wenn man es unvoreingenommen erkundet und sich auf Land und Leute einlässt. Wenn man aber gewisse erwartungshaltungen mitbringt (essensvergleich zB), dann wird wird man hier nicht Glücklich!
    LG, Urs

    Antworten
    • Moin Urs,

      tatsächlich sind die Philippinen nicht Thailand. In den Philippinen sind die Menschen viel authentischer, fröhlicher, interessieren sich mehr für Ausländer und sprechen meist sehr gutes Englisch. In den Philippinen fühlte ich viel Freiheit, eine wunderschöne Natur, Traumstrände und Wildnis – All diese Dinge mag ich sehr!

      Dass man sich nicht wie in Asien sondern teilweise eher wie in den USA fühlt, stimmt auch. Auch die Immigrationspolitik ist weit im Vorteil.

      Leider aber hapert es an stabilem, ich rede nicht mal von schnellem, Internet. Hinzu kommt, dass das Essen wirklich gewöhnungsbedürftig ist. Ebenfalls sind die Philippinen meiner Meinung relativ kostspielig, angefangen von Wohnungen in schlechter Qualität, Restaurantpreise etc.

      Kurz möchte ich auch anmerken, dass ich zuerst 59 Tage durch die Philippinen gereist bin, bevor ich das erste Mal einen Fuß nach Thailand gesetzt habe. Schon bei Ankunft früh um 6 Uhr in Bangkok fand ich in 15 Gehminuten eine weitaus bessere Auswahl an “einfachen” und schmackhaften Gerichten wie in den PH – Das ist nun mal die Wahrheit.

      P.S.: Zum einfacheren Verständnis bezeichne ich alle Vehikel die wie ein Tuk-Tuk aussehen, als ein solches. Natürlich ist diese Bezeichnung so nicht richtig.

      Beste Grüße,
      Tom

      Antworten

Teile Deine Meinung mit mir: