Trebinje in Bosnien und Herzegowina: Sehenswürdigkeiten

trebinje
Das malerische Trebinje

vg wortTrebinje ist Bosnien und Herzegowinas kleiner Geheimtipp. Die südliche Kleinstadt beherbergt etwa 30.000 Einwohner und liegt nahe an der Grenze zu Montenegro und Kroatien am südlichsten Zipfel. Dubrovnik ist auch nur 30 Kilometer entfernt. Somit liegt Trebinje liegt in einem Dreiländereck.

Mein Besuch in Trebinje war für mich der erste Anlaufpunkt, kommend vom südlichen Nachbarland. Anderseits ist die Stadt die letzte auf dem Weg Richtung Montenegro

Umrundet von kahlen Bergen und einer kargen Landschaft, war das Städtchen ideal für einen Tag. Zwar gibt es nicht so viel zu sehen wie in Bosniens Hauptstadt, aber für den Start in ein neues Land war die Kleinstadt perfekt. Zudem konnte ich während meines Aufenthalts keine weiteren Touristen aus dem Westen sehen, was mich total nach dem Besuch des südlichen Nachbarlandes sehr begeisterte.

Im Übrigen möchte ich über meine Erfahrung und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Trebinje berichten.

Meine herzlicher Empfang in Trebinje

busstation trebinje
Busstation Trebinje

Das erste Mal in Trebinje Bosnien und Herzegowina dachte ich mir Ende Juni 2022. Ich kann mich gut an den Tag erinnern. Es war kühler, als ich mit dem Minivan am Busterminal (Autobuska Stanica) angekommen bin. Irgendwie hatte ich mir den Ort viel schäbiger vorgestellt. Das soll also Bosnien sein? 

Auf meinem Weg zur Unterkunft lief ich durch einen schattigen Park und passierte das idyllische Stadtzentrum, das mir von Anfang an gut gefiel. Dann bin ich erstmal zum Geldautomaten und habe mir 100 Konvertible Mark abgehoben. Bosnien hat im Zuge der Euro-Einführung den Währungskurs übernommen. 

So ist 1 Euro in Bosnien stets 1,96 Konvertible Mark wert. Ein besonders schlauer Zug, denn so schützt man sich vor der Inflation. Übrigens nehmen Bosnier auch gerne die Zahlung in Euro an. Das Rückgeld wird aber in der landeseigenen Währung ausgehändigt. 

Im Apartmani Bridge* wurde ich von einer älteren Gastgeberin herzlich empfangen. Dort habe ich nur 12 Euro für die Übernachtung bezahlt. Das Zimmer war nicht nur sauber, sondern enthielt auch einen Tisch mit Stuhl, einen Fernseher und eine Klimaanlage. Selbst eine Küchenzeile war integriert. Wenn du kein Problem mit dem Erdgeschoss hat, kannst du hier locker mehrere Tage bleiben.

Zur Begrüßung fragte sie mich Piwo, Rakia, Sok, was so viel heißt wie Bier, Raki oder Saft. Da es erst knapp 10 Uhr am Morgen war, habe ich mich für einen Saft entschieden. Neben einem großzügigen Glas Orangensaft hat mir die nette Dame noch ein selbstgebackenes Stück Kuchen serviert.

Wow, dachte ich mir. Gastfreundschaft auf diesem Niveau war für mich aus Montenegro kommend ganz ungewöhnlich. Auch wenn die Dame weder Deutsch noch Englisch konnte, verständigten wir uns auf irgendeine Art und Weise. 

Als man mich das letzte Mal so empfangen hat, war ich in Albanien. Bosnien und Herzegowina ist zum Glück nicht so überlaufen mit Touristen. Wieder hat es sich bestätigt, denn wo wenig Touristen sind, findest du herzliche Menschen. Das Apartment hieß übrigens Bridge wegen der nahegelegenen Brücke, dazu aber gleich mehr.

Trebinje und die Brücken

Perović brücke
Die „berühmte“ Perović Brücke

Durch Trebinje fließt der Fluss Trebišnjica, der gleichzeitig der zweitlängste Fluss in Herzegowina ist. Um den Fluss zu überqueren, hat man in der Vergangenheit mehrere Brücken errichtet. Eine der Brücken lag in der Nähe meines Apartments. 

Es war zwar nur eine alte Steinbrücke mit dem Namen Perović, für mich aber die erste tolle Sehenswürdigkeit in Trebinje Bosnien und Herzegowina. Früher hieß die Brücke Arslanagica, wurde dann aber umbenannt. Die Brücke wurde übrigens während der osmanischen Besatzung gebaut. Mit einer Länge von 92 Metern ist sie schon eine Augenweide die Arslanagić-Brücke.

perovic arslanagics brücke
Früher hieß die Brücke Arslanagica

Endlich keine Menschenmassen, dachte ich mir beim Überqueren der Fußgängerbrücke. Sowohl am westlichen Flussufer als auch am Ostufer hat man einen Fahrradweg gebaut. Hier konnte ich gemütlich bis ins Zentrum spazieren. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass Bosnien und Herzegowina so fortgeschritten war. 

Das Zentrum von Trebinje

Hähnchenfilet mit Pilzsoße
Hähnchenfilet mit Pilzsoße

In der Nähe des Zentrums angekommen, suchte ich mir erstmal ein Restaurant. Gesagt – getan! Im Bar & Restaurant „Segreto“ habe ich mir ein Hähnchenfilet mit Pilzsoße bestellt. Dazu gab es Reis und etwas Kartoffeln. 

Mit einem Glas Bier habe ich etwa 7 Euro bezahlt. Wow, endlich wieder vernünftige Preise nach dem teuren Nachbarland! Die Portion war zwar groß und ich war wirklich mehr als satt, aber im Zentrum habe ich dann ein Eiscafé entdeckt und konnte nicht widerstehen. Leider kann ich mich nicht mehr an den Namen erinnern, weiß aber, dass das Eis extrem lecker und günstig war.

mein eisbecher in trebinje
Mein dezenter Eisbecher in Trebinje

Für den gesamten Becher mit Sahne waren es nicht mehr als zwei Euro. Direkt nebenan saßen zwei Frauen, die eine große Portion Eis zum Teilen bestellt hatten. Eine kam aus Serbien, die andere aus Montenegro. Auch sie wunderten und freuten sich über die günstigen Preise in Trebinje in Bosnien und Herzegowina. 

eisbecher damen
Der leere Eisbecher der Damen nebenan

Ein Spaziergang durch die Altstadt ist definitiv sehenswert. Zu meinem Erstaunen gab es auch hier Stadtmauern und Bastionen. Klar, auch hier waren die Römer und Osmanen. Trebinje war sogar Teil des österreichischen-ungarischen Monarchie. Im übrigen Umfeld der Altstadt fanden zahlreiche Renovierungen statt. Dort stehen z.B. auch Steinhäuser mit Holztüren.  

Vor den Toren der Altstadt von Trebinje befindet sich außerdem eine kleine Flaniermeile (Jovana Dučića) und der Freiheitsplatz Trg Slobode. Geschützt von den hohen Bäumen genießen dort viele Einheimische ihren Café. Fernab von Touristenmassen läuft das Leben in der Altstadt langsamer ab. 

freiheitsplatz trebinje
Freiheitsplatz Trebinje

Am Tag meiner Ankunft gab es sogar einen kleinen Markt, auf dem Obst, Gemüse, Käse sowie Second-Hand Gegenstände verkauft wurden. 

Trebinje: Karte mit den Highlights

In der folgenden Karte habe ich alle Wegpunkte der Highlights und Sehenswürdigkeiten in Trebinje markiert. Dadurch fällt es dir einfacher deine Reise zu planen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Weitere Sehenswürdigkeiten in Trebinje

Serbisch-Orthodoxe Kirche

Saborni hram Svetog Preobraženja Gospodnjeg
Serbisch-Orthodoxe Kirche

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten Trebinjes gehört die malerische serbisch-orthodoxe Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit (Saborni hram Svetog Preobraženja Gospodnjeg). Sie stammt aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts und ist sehr gut erhalten. 

Osman-Pascha-Moschee

Im Gegensatz dazu befindet sich auch eine Moschee in Trebinje. Die religiöse Stätte aus dem 18. Jahrhundert trägt den Namen Osman-Pasha. Während des Bosnienkrieges in den 1990er Jahren wurde sie schwer beschädigt. Anschließend hat man sie wieder restauriert.

Kloster Tvrdoš

Etwa sieben Kilometer westlich von Trebinje befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit. Das serbisch-orthodoxe Kloster Tvrdoš aus dem 15. Jahrhundert besteht aus einer Kirche, einem Bischofspalast und einem Wohngebäude für Mönche. Im Inneren befinden sich zahlreiche Fresken, Ikonen und religiöse Artefakte.

Das alte Steingebäude steht inmitten eines hübschen Parks, der mit Palmen und Bäumen geschmückt ist. Ebenfalls ist das Kloster für seine Weinproduktion angesehen. Im Untergeschoss ist ein Weinkeller integriert. Im eigenen Hofladen findet eine Verkostung statt. Wenn du möchtest, kannst du dort auch direkt Wein kaufen. 

Mittelalterlicher Wachturm –  Kula Brankovića

Etwa 30 Fußminuten vom Zentrum entfernt, kannst du den mittelalterlichen Wachturm betrachten. Der Überlieferung zufolge wurde der Turm von der angesehenen Familie Branković erbaut. Der Turm diente damals zum Schutz der Siedlung. Um den Turm zu erreichen, musst du den Fluss überqueren und Richtung Osten laufen. Die historische Sehenswürdigkeit ist leider etwas vernachlässigt . 

Hercegovačka Gračanica

Hercegovačka Gračanica
Die orthodoxe Kirche Hercegovačka Gračanica

Die orthodoxe Kirche Hercegovačka Gračanica thront auf einem Hügel oberhalb der Stadt von Trebinje und ist unübersehbar. Nicht nur die Aussicht auf die Stadt und den Fluss, sondern auch die Kirche selbst ist einen Besuch wert. Neben einigen Freskos, kannst du auch das Grab des Dichters Jovan Dučić einsehen. Die religiöse Stätte wurde im Jahr 2000 erbaut und ist eine Nachbildung der berühmten Gračanica-Kirche im Kosovo.

Powered by GetYourGuide

Bekannte Weingüter in der Gegend 

Die Gegend rund um Trebinje ist wegen ihres mediterranen Klimas und den fruchtbaren Böden ebenfalls für den Weinanbau bekannt. Mit außreichend Sonnenschein und wenigen Niederschläge ergeben sich ideale Bedingungen für die Weinreben

Die Weingüter der Region sind stolz darauf, eine Vielzahl von Weinsorten anzubieten, darunter lokale Spezialitäten und international anerkannte Sorten. Viele dieser Weingüter bieten geführte Touren, Verkostungen und einzigartige Einblicke in den Weinherstellungsprozess, was Trebinje zu einem beliebten Ziel für Weinliebhaber und Kulturreisende macht.

Nachstehend möchte ich zwei weitere populäre Weingüter der Region aufführen:

Vukoje Cellars

Vukoje Cellars gilt als eines der besten Weingüter in Herzegowina und bietet umfassende Führungen an. Besucher können den gesamten Weinherstellungsprozess kennenlernen und am Ende ein Mittagessen sowie eine Weinverkostung auf der Terrasse mit Blick auf Trebinje genießen​​. 

Es gibt eine gute Auswahl an Qualitätsweinen – Rot-, Weiß- und Roséweine sowie Spirituosen aus der eigenen Brennerei. Zusätzlich werden köstliche Käse- und Fischgerichte angeboten, ideal für Feinschmecker​​. Das Gebäude ist modern mit einer schönen Dachterrasse und einer Außenterrasse mit Blick auf die Weinberge. 

Andjelic Wine Cellar

Besucher können im Andjelic Wine Cellar einige der besten Weine der Region probieren. Es gibt eine große Auswahl an authentischen Weinen, die mit Leidenschaft hergestellt werden. Bei der Weinverkostung werden Käse und getrockneter Schinken in einer schönen Freilufteinstellung angeboten​​.

Das Weingut befindet sich im Haus der Familie, die auch eine kleine Bar und ein Restaurant betreibt. Besucher können mehrere Weinsorten und Rakija verkosten und die lokalen Rebsorten Vranac und Zilavka kennenlernen​​.

Gibt es Wanderstrecken in Trebinje?

Je nach Jahreszeit kannst du in der Gegend gut wandern. Etwas einen Kilometer außerhalb von Trebinje gibt es eine Fahrradstrecke entlang des Flusses Trebišnjica. Auf beiden Seiten wurden Radwege gebaut. 

Eine anspruchsvollere Wanderstrecke führt auf den Gipfel des Berg Leotar, der 1.244 Meter über dem Meeresspiegel liegt. An einem klaren Tag kannst du von oben nicht nur den Ausblick auf Trebinje, sondern auf die italienische Küste samt der Adriaküste genießen. 

Trebinje für Geschichtsfreunde

Um mit der Geschichte zu starten, fangen wir im römischen Reich an. Während dieser Zeit war die Kleinstadt sowie die ganze Gegend unter dem Namen Tervunia geläufig. Während des Mittelalters rund um das 10. Jahrhundert war nicht nur Trebinje sondern auch die Gegend des heutigen nördlichen Montenegro Teil von Tervunia. Damals gehörte die Gegend zum Herzogtum Serbiens unter der Herrschaft der Dynastie Nemanjić.

Beim späteren Zerfall des serbischen Reiches wurde das Land aufgeteilt. Die Stadt fiel dann an Bosnien. Ab dem 15. Jahrhundert wurden Trebinje und das gesamte Land Bosnien und Herzegowina von den Osmanen erobert. Später war es Teil des osmanischen Reichs. Während dieser Zeit entstand die berühmte Osman-Pascha-Moschee. Durch die türkische Besatzung wurde das Stadtbild stark beeinflusst. 

west gate trebinje
Das westliche Stadttor von Trebinje

Die Osmanen herrschten bis 1878, als es unter die Verwaltung von Österreich-Ungarns geriet. Nach Ende des Ersten Weltkrieges wurde gesamt Bosnien-Herzegowina sowie Trebinje ein Teil des Königreichs Jugoslawiens. Später gehörte es der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawiens an.

Während des Zweiten Weltkrieges war die Stadt Teil des faschistischen Unabhängigen Staats Kroatien. Es gab damals immer wieder ethnische Konflikte zwischen Serben und Kroaten. Beim Zerfall Jugoslawiens in 1991 war Bosnien-Herzegowina auch betroffen.

Durch die Kriege zwischen Bosniaken, Serben und Kroaten kam es zu einer Spaltung in Herzegowina. Von da an gab es einen kroatischen und einen serbisch dominierenden Teil.  Trebinje wurde Hauptstadt des serbischen Teiles. Dabei entstand auch die proklamierte Republika Srpska.

Republika Srpska
Trebinje ist Teil der Republika Srpska

Auch die Jahre darauf kam es weiterhin zu Spannungen aufgrund der ethnischen Volksgruppen. Aus diesem Grund flohen mehrere tausend Bosniaken aus der Stadt. Zur gleichen Zeit sind serbische Gruppen von Mostar nach Trebinje geflohen. Während der Konflikte wurden zahlreiche Moscheen zerstört. Nach und nach siedelten sich immer mehr serbischstämmige Menschen in der Gegend an. 

Nach dem Krieg hat man die Stadt langsam wieder hergestellt. Außerdem bemühte man sich um Versöhnung und ethnische Integration. Heute gibt es viele Sehenswürdigkeiten in Trebinje zu entdecken. Die Stadt beherbergt historische Gebäude, aber auch eine bewegte Geschichte. Trotz dessen gibt es nicht viele internationale Besucher.

Häufig gestellte Fragen

Was kostet eine Übernachtung in Trebinje?

stadtmauer trebinje
Die Stadtmauer von Trebinje

Glücklicherweise ist Trebinje kein typisches Touristenziel, zumindest nicht für westliche Gäste. Die meisten Besucher reisen aus den umliegenden Balkanländern an. Aus diesem Grund sind die Preise noch recht günstig. Im Juni 2022 konnte ich für 12 Euro im sauberem Apartmani Bridge* übernachten. Allerdings lag dieses etwa 20 Minuten außerhalb der Altstadt.

Laut meiner Recherche bei Booking.com kosten zentrumsnahe Unterkünfte zwischen 20 und 30 Euro im Doppelzimmer. Exklusive Hotels kosten zwischen 70 und 150 Euro. Einige davon sind mit einem Outdoor-Pool ausgestattet. 

Weitere Unterkünfte und Hotels in Trebinje:

  • Hotel Leotar: Kürzlich renoviertes 4-Sterne Hotel mit luxuriösen Zimmer, ideale Lage im Zentrum, Frühstück inbegriffen. – Infos und aktuelle Preise ➤➤ hier*
  • Hotel Viv: Im Stadtzentrum nahe der serbisch-orthodoxen Kirche Hercegovačka Gračanica gelegen, bietet dieses Hotel ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein sehr gutes Frühstück. – Infos und aktuelle Preise ➤➤ hier*
  • Dučić Apartment Trebinje: Apartment mit Stadtblick und Balkon, voll ausgestattete Küche. – Infos und aktuelle Preise ➤➤ hier*
  • Luxury Apartments Taša: Gepflegte Apartments, teilweise mit Balkon, Küche voll ausgestattet, 500 Meter von der Altstadt entfernt. – Infos und aktuelle Preise ➤➤ hier*
  • Hotel Platani: Hervorragende Lage im Zentrum, komfortable Zimmer, freundliches Personal. – Infos und aktuelle Preise ➤➤ hier*

Wie lange solltest du in Trebinje bleiben?

porto galo
Restaurant Porto Galo

Trebinje kannst du an einem Tag gut entdecken. Am besten übernachtest du in der ruhigen Stadt. Wenn du möchtest, kannst du auch nur auf einen Tagesausflug von Dubrovnik in die Stadt im südlichsten Herzegowinas kommen. Wenn du ländliche Ausflugsziele rund um die Kleinstadt sehen möchtest, kannst du auch länger bleiben. 

Wie reist du am besten nach Trebinje?

Trebinje liegt im Süden von Bosnien und Herzegowina und liegt im Dreiländereck auf dem Balkan. Es grenzt an Kroatien und Montenegro an. Vom kroatischen Dubrovnik lässt sich das Reiseziel mit dem Bus anfahren.

Ebenfalls fahren Busse von Herceg Novi in Montenegro über die Grenze nach Bosnien-Herzegowina. Von anderen Städten wie Sarajevo oder Mostar lässt sich Trebinje auch gut erreichen. Einen Bahnhof gibt es jedoch leider nicht. 

bus bosnien herzegowina
Mit diesem Bus bin ich weiter nach Mostar gefahren

Mit dem eigenen Auto oder Mietwagen* bist du flexibler. Die Altstadt selbst ist nicht groß und kann zu Fuß erkundet werden. Für das außerhalb liegende Kloster wäre ein Mietwagen besser. Alternativ kann man ein Taxi nehmen.

☕ Selbst als Explorer geht mir manchmal die Puste aus! Espresso und Energy-Drink stellen mich wieder auf die Beine um zu entdecken, Fotos zu machen und neue, authentische Erfahrungsberichte zu erstellen. Ich bedanke mich für die Wertschätzung meiner Zeit und Recherchearbeit mit einem Kaffee

Meine persönliche Meinung

Trebinje war eine tolle Überraschung nach Ankunft in Bosnien und Herzegowina. Das kompakte Zentrum mit den alten osmanischen Einflüssen ist gemütlich und strahlt ein positives Ambiente aus.

Da ich oftmals gerne außerhalb der touristischen Route reise, kam mir der Stopp genau gelegen. Bei Gelegenheit würde ich jederzeit wieder die Kleinstadt besuchen.

Wie gefällt Dir der kleine Geheimtipp Trebinje in Bosnien und Herzegowina? Magst Du auch Städte, die weniger von Touristen besucht werden? Lass es mich gerne wissen!

Hat Dir mein Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar