Phu Quoc (Vietnam): Puderfeiner Sand im Inselparadies

phu quoc vietnam
Die Insel Phu Quoc in Vietnam ist bekannt für ihre schönen Strände

Phu Quoc, die kleine Insel Vietnams kurz vor der Küste Kambodschas, ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Während die Einwohner sich in der Vergangenheit ausschließlich mit Fischerei und Landwirtschaft beschäftigt haben, ist der wachsende Tourismus eine wahre finanzielle Stütze. Zahlreiche Hotels und 5-Sterne Resorts sind in den letzten Jahren entstanden. Zudem hat man den Sunset Town, das größte Kitschprojekt das ich je gesehen habe, erstellt. Dazu später aber mehr. 

Des einen Freud ist des anderen Leid. Klar freuen sich die Inselbewohner auf die neue Einnahmequelle. Allerdings wird die Insel Phu Quoc immer mehr zugepflastert – so zumindest mein Eindruck. 

Generell bietet die Insel attraktive Strände und ist bisher “nochrelativ ruhig und vom Massentourismus verschont geblieben. Im Gegensatz zum Festland Vietnams fehlte mir aber etwas die Authentizität. An kulturellen Stätten gibt es lediglich das Gefängnismuseum (Coconut Prison) sowie den Dinh Cau Tempel. Leider haben wir keine der beiden Sehenswürdigkeiten besucht. Insgesamt waren wir eine Woche auf Phu Quoc. 

Phu Quoc ist zudem bekannt für seine hochwertigen Pfefferkörner, die auf der Insel angebaut werden. Wie auch beim Nachbarn Kambodscha in Kampot, können die  Pfefferplantagen besichtigt werden. Ein weiteres Highlight ist die Fischsauce (Nuoc Mam Phu Quoc), die als eine der besten der Welt gilt. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Phu Quoc ist die größte Insel Vietnams. Sie liegt vor der Küste Vietnams und Kambodscha.
  • Die Insel bietet wunderschöne Strände und an vielen Stellen kristallklares Wasser.
  • Auf Phu Quoc gibt es einen Sunset Town, der einige Städte und Monumente Europas nachahmen soll.
  • Exklusive Unterkünfte bieten luxuriösen Komfort für einen unvergesslichen Aufenthalt.
  • Phu Quoc lässt sich am besten mit einem Roller erkunden. Letztere kann man an vielen Stellen mieten.
  • Im Osten der Insel gibt es zahlreiche Fischrestaurants, die auf Stelzen im Wasser gebaut sind. 

Die schönsten Strände auf Phu Quoc

Phu Quoc hat sich einen Namen für ihre schönen Strände gemacht. Puderweißer Sand und smaragdgrünes Wasser – so wurde es mir angekündigt. Schließlich waren die Strände tatsächlich traumhaft schön. 

Hinweis: Die Insel Phu Quoc ist bekannt für ihre Sandfliegen, die schlimmer jucken als Moskitostiche und Bettwanzen zusammen. Nach dem Auftragen von Sonnencreme rate ich dir dich mit Kokosöl einzuschmieren. Dies mögen die Sandfliegen nicht, weshalb sie Abstand von dir halten. 

Sao Beach

bai sao phu quoc
Diesem Schild folgen

Der Sao Beach ist meine persönliche Nummer 1, was die Strände auf Phu Quoc anbelangt. Zwar ist er etwas abgelegen, aber die Anreise in den Südosten der Insel lohnt sich auf jeden Fall. Wenn du bei der Ankunft am Schild Bai Sao ankommst, solltest du unbedingt rechts fahren

Wählst du den linken Weg, knüpft man dir eine “Gebühr” ab, da es sich angeblich um einen Privatweg handelt. Man zwingt dich also indirekt, entweder für die Straße zu zahlen oder etwas in der Beach Bar zu konsumieren. Leider kommt es immer wieder vor, dass man an schönen Orten auf solche “Machenschaften” aus ist. 

bai sao beach phu quoc
Traumstrand auf Phu Quoc

Ganz anders, wenn du den rechten Weg einschlägst. Dort befinden sich kostenlose Parkplätze und ein ehrlicheres Ambiente. Auch das Strandrestaurant ist ganz okay, wenn auch teurer als andere Lokalitäten auf der Insel. Zum Lunch oder ein paar Drinks taugt die Beach Bar allemal. 

Als wir im Anfang 2023 am Sao Beach waren wurde im nördlichen Teil wie verrückt gebaut. Überall standen Bagger und Baumaschinen. Ich vermute, dort entsteht ein neues Resort

baumaschinen sao beach
Überall auf Phu Quoc wird gebaut…

Auf dem Weg dorthin kommt man an der “unfreundlichen” Beach Bar vorbei, die Geld für den Privatweg verlangen. Läuft man hingegen weiter Richtung Süden, erreicht man einen verlassenen Strandabschnitt. Leider war dieser extrem zugemüllt. Keiner hat sich damals darum geschert. 

Alles in allem kann ich den Sao Beach dennoch für einen Aufenthalt empfehlen. 

Ba Keo

bao keo strand phu quoc
Bao Keo Strand mit einer sitzenden Verkäuferin

Der Strand Ba Keo lag ganz in der Nähe unserer Unterkunft “BB Hotel & Resort”. Es handelt sich um einen langen Abschnitt. Jedoch ist lediglich der südliche Teil schön. Rund um den Ba Keo gibt es eine gute Auswahl an Beach Bars und Restaurants. Bei vielen Lokalitäten darf man einen Liegestuhl oder Bean Bag benutzen, solange man etwas konsumiert

Ebenfalls haben sich einige Hotels und Unterkünfte an der Westküste von Phu Quoc niedergelassen. Ich behaupte, dass der Strand Ba Keo eine gute Option für einen Strandurlaub in Vietnam ist. Die Lage an der westlichen Seite der Insel ist außerdem ideal, um den Sonnenuntergang zu beobachten. 

Neben den beiden genannten Stränden gibt es noch weitere Abschnitte auf Phu Quoc. Allerdings haben wir diese nicht besucht. Dennoch möchte ich sie kurz aufführen:

StrandBesonderheiten
Long BeachEiner der längsten Strände auf Phu Quoc. Perfekt für Wassersportarten wie Kitesurfen und Jetski.
Ong Lang BeachEin ruhiger Strand mit kristallklarem Wasser und sanften Wellen. Ideal für Familien und Entspannung.
Khem BeachEin abgelegener Strand, der für seine spektakulären Sonnenuntergänge bekannt ist. Perfekt für romantische Abende.

Besuche den Nightmarket auf Phu Quoc

Auf meinen Reisen durch Asien habe ich bereits etliche Nightmarkets besucht. Natürlich gehört auch der Besuch des abendlichen Treibens auf Phu Quoc dazu. Leider hat mir der Markt nicht so gut gefallen. Es ist vor allem die Tatsache, dass man jede drei Meter angequatscht wird, die mich vor dem nächsten Besuch abhalten würde. Ständig versuchen die Verkäufer einem die Menükarten und Angebotsschilder vor die Nase zu halten. 

Außerdem gibt es überall Seafood Restaurants, die so gar nicht mein Ding sind. Zu guter Letzt sind die Preise um einiges höher als an anderen Orten in Vietnam. Ich überlasse es dir, ob du den Markt besuchst oder nicht 😉 

Phu Quoc: Sunset Town

sunset town phu quoc
Sunset Town – kitsch pur

What the f…? war der erste Gedanke, der in mir hoch kam, als ich in die Gegend des Sunset Towns gefahren bin. Bevor du zum Meisterwerk gelangst, musst du erstmal Hunderte von leerstehenden Wohnblocks und Siedlungen passieren. Es ist für mich absolut unverständlich, wie man eine Insel so verschandeln kann. 

Der vietnamesische Betreiber Sun Group ist bekannt für seine Freizeitanlagen im Lande. Allerdings ist man hier etwas zu weit gegangen – meiner Meinung nach. Auf den ersten Blick erscheinen Gebäude wie der Big Ben und der schiefe Turm von Pisa surreal. Auch die originalgetreue italienische Architektur in Asien zu sehen ist verblüffend. 

mauer sunset town
Ein schönes Stück Mauer

Bei der Konstruktion hat man wirklich Auge aufs Detail gelegt. Treppen, Brunnen, Fensterläden und weitere Objekte sind dem Original nachgebaut. Auch der Klon des römischen Kolosseums sowie der Markusturm aus Venedig haben mich geschockt. 

Im Areal sind außerdem Shops, Restaurants, Bars sowie die längste Seilbahn der Welt entstanden. Letztere habe ich übrigens nicht besucht. Die acht Kilometer lange Strecke führt auf die vorgelagerte Insel Hon Thom. Des Weiteren beherbergt die Stadt kleinere und größere Hotels, die während meines Besuchs total leer standen.

sunset town palmen
Schöne Palmen am künstlich aufgeschütteten Sandstrand

Übrigens gibt es auch einen Strand in Sunset Town. Ich vermute stark, dass dieser künstlich aufgeschüttet wurde. Während meines Besuchs im Mai 2023 hat man außerdem eine Brücke gebaut, die direkt an den Strand angrenzte. Die Brücke mit dem Namen Kussbrücke sollte ein beliebter Fotospot werden, so wurde mir mitgeteilt. 

Schockierend waren auch die Preise, die man in Sunset Town verlangte. Ein normaler Kaffee kann dort schon drei bis vier Euro kosten. Im authentischen Vietnam zahlt man nur einen kleinen Bruchteil davon. Auch das Essen im Restaurant ist kostspieliger als anderswo. 

sunset town strand
Schön feiner Sand

Ich weiß nicht, wie es aktuell im März 2024 in Sunset Town auf Phu Quoc aussieht, aber bei meinem letzten Besuch war die künstliche Stadt wie ausgestorben. Auf den Straßen waren mehr Bauarbeiter als Besucher unterwegs. 

Schau dir am besten die Bilder an, die für sich sprechen. Danach kannst du dir immer noch eine Meinung bilden, ob du die Geisterstadt besuchen möchtest oder nicht. Ich kann nur hoffen, dass es sich für die Investoren gelohnt hat und sich die Stadt bald mit Besuchern füllt. 

kontrast phu quoc
Hier der Kontrast: Links das originale Phu Quoc und rechts die Ghosttown-Siedlung

Tipp: Um schöne Aufnahmen von Sunset Town zu machen, rate ich dir, etwa eine Stunde vor dem Sonnenuntergang anzureisen. Mit der sinkenden Sonne gelingen Fotos am besten. 

Essen und Trinken auf Phu Quoc

Zwar ist die Auswahl bei weitem nicht so groß wie auf dem Festland Vietnams, dennoch findest du leckeres Essen auch auf Phu Quoc. Natürlich kannst du auch auf dem Nightmarket snacken. 

Um es dir etwas leichter zu machen, habe ich dir meine Empfehlungen zusammengefasst. Ich führe nur Orte auf, die ich auch selbst besucht habe.

Pho Hoa

pho hoa suppe
Bei Pho Hoa

Trotz der Lage in der touristischen Zone, gibt es bei Pho Hoa eine authentische Version der vietnamesischen Suppe. Besonders gut gefallen hat mir die Tatsache, dass hier keine Hühnerknochen, sondern reines Filet in der Suppe serviert werden. 

Zudem war die Portion sehr groß. Der Verkäufer und seine Frau sind ein eingespieltes Team. Während er sich um die Suppen kümmert, hat mir seine Frau einen Zuckerrohrsaft frisch gepresst. Die perfekte Mischung! 

Banh Mi Saigon

Das vietnamesische Baguette Banh Mi gibt es an vielen Stellen Vietnams. Neben den Straßenverkäufern hat man bei der Kette Banh Mi Saigon die Möglichkeit, in einem gepflegteren Ambiente das leckere Sandwich zu bestellen. Das Baguette ist knusprig, frisch und macht satt. Du hast die Auswahl zwischen verschiedenen Zutaten. Neben Fleisch werden auch vegetarische Banh Mi auf Phu Quoc angeboten. 

Einkaufen auf Phu Quoc

ich vietnam hut
Ich mit einem typischen Vietnam Hut im Kingkong Mart – nein, ich habe ihn nicht gekauft! 🙂

Neben zahlreichen kleinen und größeren Supermärkten gibt es auf Phu Quoc ein Geschäft namens King Kong Mart. Wenn du nach einem Souvenirs oder Mitbringsel suchst, ist der Laden ideal. Zudem werden Lebensmittel, Hygieneartikel sowie Kleidung verkauft. 

Feilschen ist nicht notwendig, da alle Preise fix sind. Ich für meinen Teil habe eine Jogginghose in 5! XL gekauft, um ohne zu frieren im Flugzeug nach Europa fliegen zu können. 

Hotelempfehlung für Phu Quoc

Auf der Insel Phu Quoc entstehen immer mehr Hotelanlagen und Unterkünfte, die von einfachen Apartments bis hin zu Luxus Resorts reichen. 

Budget-Unterkünfte und Gasthäuser

  • Langchia Home: Ein beliebtes Hostel für Rucksacktouristen, das saubere, gemeinschaftliche Schlafsäle und private Zimmer zu günstigen Preisen bietet. – Infos und Preis ➜ hier*
  • Ngoc Viet Bungalow: Bietet erschwingliche Bungalows in einem ruhigen Garten, nahe am Strand und lokalen Märkten. – Infos und Preis ➜ hier*

Mittelklasse-Hotels

  • La Veranda Resort Phu Quoc – MGallery: Ein Boutique-Hotel im französischen Kolonialstil mit einem gemütlichen Ambiente, direkt am Strand gelegen. – Infos und Preis ➜ hier*
  • SOL by Meliá Phu Quoc: Ein familienfreundliches Resort mit modernen Annehmlichkeiten, einem großen Pool und Unterhaltungsangeboten. – Infos und Preis ➜ hier*

Strandhütten und Eco-Resorts

  • Peppercorn Beach Resort: Ein kleines, familiengeführtes Resort, das einfache, aber komfortable Unterkünfte in einer ruhigen, strandnahen Lage bietet. – Infos und Preis ➜ hier*
  • Green Bay Phu Quoc Resort & Spa: Ein Eco-Resort, das sich der Nachhaltigkeit verschrieben hat, mit atemberaubender Aussicht und naturnahen Unterkünften. – Infos und Preis ➜ hier*

Luxusresorts

  • JW Marriott Phu Quoc Emerald Bay Resort & Spa: Ein spektakuläres Resort mit einzigartig gestalteten Zimmern und erstklassigen Einrichtungen. – Infos und Preis ➜ hier*
  • InterContinental Phu Quoc Long Beach Resort: Bietet luxuriöse Unterkünfte mit atemberaubendem Meerblick, mehreren Pools und einem erstklassigen Spa-Bereich. – Infos und Preis ➜ hier*

Häufig gestellte Fragen

Wann ist die beste Reisezeit für Phu Quoc?

sonnenuntergang phu quoc
Sonnenuntergang Phu Quoc

Für viele Reisende liegt die beste Zeit für einen Urlaub in Phu Quoc während der Trockenzeit. Zwischen November und April ist das Wetter am stabilsten. Die Sonne scheint meistens und die Temperaturen liegen angenehm zwischen 25°C und 30°C. Viele wählen diese Zeit für Strandurlaube, Schnorcheln und Tauchen.

Von Mai bis Oktober kann es häufig regnen auf Phu Quoc. Während es am Morgen häufig noch schön ist, steigt das Regenrisiko gegen Abend immer mehr. Dadurch ist die Natur am blühen und besonders grün. Zudem muss man die Insel mit weniger Menschen teilen. Wer kein Problem mit gelegentlichen Regenschauern hat, findet vielleicht auch in der Regenzeit seinen idealen Reisezeitraum.

Wir waren Mitte Mai 2023 auf Phu Quoc unterwegs. Von Regen war damals keine Spur. Wir hatten hingegen ziemlich heißes Wetter, das aber auszuhalten war. 

Wie reist man am besten nach Phu Quoc?

Du hast mehrere Möglichkeiten für die Anreise nach Phu Quoc. Zum Glück verfügt die Insel über einen Flughafen die von vielen Destinationen angeflogen wird. Neben Direktflügen zu vietnamesischen Städten wie Da Nang oder Ho Chi Minh gibt es auch direkte Verbindungen zu anderen Zielen in Asien. 

Auf 12go.asia* lassen sich alle genannten Verbindungen zum Bestpreis heraussuchen und buchen. 

Phu Quoc ist ein internationaler Flughafen, der sogar mit einer Immigration ausgestattet ist. Seit Juli 2020 dürfen Ausländer ohne Visum einreisen und bis zu 30 Tage auf Phu Quoc verbringen. Wer einen Deutschen Pass hat, hat sowieso aktuell Recht auf 45 Tage Aufenthalt mit einem Visa-on-Arrival

Neben der Anreise mit dem Flugzeug verkehren auch Fähren zwischen dem Festland und Phu Quoc. Da die Fähre nicht viel günstiger als ein Flug ist, wüsste ich keinen Grund, warum man die sechsstündige Fährfahrt auf sich nehmen sollte.

Alternativ kann man auch über Kambodscha nach Phu Quoc reisen. Allerdings muss man zuerst die Landesgrenze nach Vietnam passieren und von dort die Fähre nehmen. 

Wir sind bequem von Ho Chi Minh nach Phu Quoc geflogen. Der Flug dauerte lediglich eine halbe Stunde. Für den Hin- und Rückflug haben wir zusammen 50 Euro bezahlt. 

Wie viele Tage solltest du auf Phu Quoc bleiben?

fischrestaurant stelzen phu quoc
Fischrestaurant auf Stelzen

In erster Linie hängt die Reisezeit von deinem persönlichen Vorhaben ab. Wenn du lediglich ein paar Tage Sonne tanken möchtest, würde ich sagen, dass vier bis fünf Tage ideal sind. Wir haben es bei dieser Reise langsamer angehen lassen und waren insgesamt eine Woche auf Phu Quoc. Möchtest du nur einen kurzen Eindruck gewinnen, sind zwei bis drei Tage völlig ausreichend. 

Ist Phu Quoc teuer?

Wie ganz Vietnam ist Phu Quoc sehr günstig. Zwar liegen die Preise etwa 25 Prozent höher als auf dem Festland, aber für Menschen aus Europa ist es immer noch günstig. Beispielsweise kostet ein einfaches Gericht zwischen zwei und drei Euro. Einige Beach-Restaurants verlangen hingegen sogar westliche Preise. Auch Alkohol ist sehr erschwinglich im Inselparadies.

☕ Selbst als Explorer geht mir manchmal die Puste aus! Espresso und Energy-Drinks stellen mich wieder auf die Beine um zu entdecken, Fotos zu machen und neue, authentische Erfahrungsberichte zu erstellen. Ich bedanke mich für die Wertschätzung meiner Zeit und Recherchearbeit mit einem Kaffee

Meine persönliches Fazit

Meine abschließende Meinung zu Phu Quoc fällt zweigeteilt aus. Einerseits sind die puderweißen Strände wirklich atemberaubend, andererseits fühlte sich Phu Quoc künstlich und seltsam an. Die Möglichkeiten auf der Insel sind stark begrenzt. 

Neben einem gemütlichen Aufenthalt am Strand, kannst du auch das Nachtleben in den unzähligen Bars genießen. Kulturelle Sehenswürdigkeiten hat die Insel leider nicht zu bieten, weshalb es für mich wahrscheinlich bei diesem einen Besuch bleibt. 

Nach dem Besuch meiner Lieblingsstadt Da Nang in Zentralvietnam wird es sowieso  schwer fallen, einen noch schöneren Platz in Vietnam zu finden.

Wie gefällt Dir mein Bericht über Phu Quoc? Warst Du schon in Vietnam? Lass es mich gerne wissen!

Hat Dir mein Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar